Alamos Town

Seite 1 von 11 1, 2, 3 ... 9, 10, 11  Weiter

Nach unten

Alamos Town

Beitrag  Luna am Fr Jul 02, 2010 12:32 pm

Die Stadt Alamos Town.
avatar
Luna
Hüterin der Aura

Anzahl der Beiträge : 472
Anmeldedatum : 27.06.10
Alter : 25

Benutzerprofil anzeigen http://pokemon-adventure.forumieren.de

Nach oben Nach unten

Re: Alamos Town

Beitrag  Dean am Mo Jul 05, 2010 1:01 pm

Der Griff von Dawn war warm und nicht unangenehm für ihn. Was solle er jetzt tun? Einerseits wollte er sie nicht in Gefahr bringen, aber andererseits hing er doch irgendwie an ihr.

"Nein es ist nicht deine Schuld Dawn. Ich vielleicht nur auf dich hören sollen, dann wäre das niemals passiert." sagt er leise und sah in den Himmel. Er wusste, dass irgendwo da oben sein Vater war und auf ihn achtete.

Nach einer Weile sah er wieder Dawn an. "Ich weiß nicht was ich machen soll. Ich will dich mit meiner Anwesenheit nicht in Gefahr bringen. Vielleicht mach ich einfach so weiter wie bisher ohne jemanden außer meinen Pokémon an meiner Seite. Dann kann anderen wenigstens nichts passieren."
avatar
Dean
Profi-Trainer

Anzahl der Beiträge : 359
Anmeldedatum : 04.07.10
Ort : stammt aus Orania

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Alamos Town

Beitrag  Dawn am Mo Jul 05, 2010 1:23 pm

" Was redest du da für einen Unsinn? Warum denkst du Leute in Gefahr zu bringen mit denen du zu tun hast? Ich war nicht in Gefahr. Ich kenne den Gartenwächter schon sehr lange und zähle ihn zu meinen Freunden dazu. Ja, er hat Temperament und tickt völlig aus wenn ihn jemand stört, aber sonst ist er friedlich. Das ist meine Angst, wenn ich auf Reisen gehe und nich aufpassen kann das hier etwas schlimmes passiert. Er die Kontrolle über sich verliert und alles hier im Chaos versinkt." Sie bückte sich um alle die Pokemon zu streicheln.
" Immer vor seiner Angst davon zu laufen ist auch keine Lösung. Und die Einsamkeit macht dich nach und nach kaputt, genauso wie deine Zweifel."
Nun war es richtig dunkel geworden und sie blickte zum Garten hinüber.
Oft ließ Darkrai diesen in der Nacht hinter sich und schwebte durch die Stadt wenn alles Menschenleer war.
Ob er sich heute mal zurück halten würde?
" Ich kann auf mich selbst aufpassen, weisst du, also mach dir keine Gedanken. Und jetzt sollten wir wohl gehn. Willst du deine Pokemon ins Pokemonchenter bringen? Du kannst sie aber auch mit zu meiner Mutter nehmen und sie kümmert sich um sie." Ob er mir ihr kommen würde?
In ihrem Haus war genug Platz und es gab zwei grosse Gästezimmer. Jedenfalls würde ihr es nichts ausmachen wenn er mit ihr mit kam.
avatar
Dawn
Pokemon Beobachter

Anzahl der Beiträge : 520
Anmeldedatum : 02.07.10
Ort : Alamos Town

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Alamos Town

Beitrag  Dean am Mo Jul 05, 2010 1:39 pm

"Ich weiß das Einsamkeit einen kaputt macht, aber bei mir ist schon alles kaputt. Doch ich bringe Menschen um mich herum in Gefahr."
Dean blickt ihr er einen Moment lang hinterher, bis er sich schließlich überwinden konnte und ihr folgte. Durch seinen schnellen Schritt war er bald wieder neben ihr und hielt dann ihr Tempo.
"Ich hatte mal vor langer Zeit einen Freund der mich auf meiner Reise begleitete. Nur ist immer wieder was durch mich passiert, wo er alles abbekam. Irgendwann war es ihm zuviel und er ist wieder seine eigenen Wege gegangen."
Seine Pokémon liefen ihm treu hinterher und Goliath stupste Dawn immer wieder spielerisch an.
avatar
Dean
Profi-Trainer

Anzahl der Beiträge : 359
Anmeldedatum : 04.07.10
Ort : stammt aus Orania

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Alamos Town

Beitrag  Dawn am Mo Jul 05, 2010 2:32 pm

Oh weh, Dean brauchte dringend eine Veränderung in seinem Leben und viel Aufmunterung.
Und da war sie ja die beste Person dafür. Trübsam kannte sie eigentlich gar nicht, sie war immer fröhlich und aufgeschlossen.
Richtig böse wurde sie nur wenn jemand ein Pokemon schlecht behandelte und sie bekam das mit.
Wie damals vor zwei Jahren auf dem Marktplatz wo ein Trainer sein Flemmli dazu zwingen wollte sich im Kampf weiter zu entwicklen obwohl dieses das gar nicht wollte.
Er hatte es angebrüllt und immer wieder von seinen anderen Pokemon angreifen lassen ,obwohl es sich nichtmal zur Wehr setzte.
Dawn war eingeschritten hatte dem Kerl eine ordentliche kräftige Faust verpasst und ihm das arme verletzte Flemmli einfach abgenommen und zu Schwester Joy ins Pokemoncenter gebracht. Dort versorgen lassen und es nichtmehr rausgerückt.
Schließlich hatte der Trainer es aufgegeben und ihr das Flemmli überlassen.

Dawn ging durch viele Gassen und Strassen, quer durch die ganze Stadt, zu Fuß brauchte man eine gute halbe Stunde zu ihrem Haus.
Dean folgte ihr und redete wieder so von seinem Trübsal das sie den Kopf schüttelte.
" Dann war das kein richtiger Freund. Ein Freund steht einem zur Seite ganz egal was passiert."
Kurz strich sie Goliath über die Mähne und erntete einen eifersüchtigen Blick von Ice, so das sie ihr auch über den Kopf fuhr.

HAUS VOM BÜRGERMEISTER, Dawns Heim.

Das Haus kam in Sicht, es stand auf einer Anhöhe am Ende der Stadt etwas abseits von den anderen.
" So da sind wir, die Bürgermeistervilla." Sie öffnete das Tor und hüpfte die Stufen empor, öffnete dann die Türe und rief nach ihren Eltern.
War wohl niemand da, jedenfalls bekam sie keine Antwort. Erstmal führte sie Dean mit seinen Pokemon in die Küche und suchte nach etwas gescheitem zu essen für alle
avatar
Dawn
Pokemon Beobachter

Anzahl der Beiträge : 520
Anmeldedatum : 02.07.10
Ort : Alamos Town

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Alamos Town

Beitrag  Dean am Mo Jul 05, 2010 2:45 pm

Deans Augen wurden groß als er dieses Anwesen sah. So ein großes Haus kannte er gar nicht. Als sie in dem Haus waren schaute sich Dean um. Man muss ganz schön viel Platz haben in so einem Haus. Diese wundervollen Bilder an den Wänden, auf jedem Tisch stand eine Vase mit frischen Blumen, durch die großen Fenster schien der Mond herein und erhellte alles einwenig. Ihm fehlten echt die Worte. Er kannte nur dieses kleine normale Häuschen, in dem er aufgewachsen war. Aber liebte dieses Häuschen und war es noch so klein. Aber dieses Haus war bestimmt zehnmal so groß.

Er folgte Dawn in die Küche. "Wie ist das eigentlich in einem so großen Haus zu wohnen? Das verläuft man sich doch." Die Küche war auch riesig. Hier muss man wirklich genug Platz zum Kochen und Essen haben.
avatar
Dean
Profi-Trainer

Anzahl der Beiträge : 359
Anmeldedatum : 04.07.10
Ort : stammt aus Orania

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Alamos Town

Beitrag  Dawn am Mo Jul 05, 2010 2:56 pm

Sie musste lachen,als er meinte das man sich hier doch erlaufen müsste, so groß wie alles hier war.
Doch sicherlich kam ihm das nur so vor.
" Alle Häuser hier sind groß, ich weiss also nicht wirklich was du meinst. Ja klar, es ist das Bürgermeisterhaus und etwas grösser als die anderen, aber einen so grossen Unterschied gibt es auch nicht."
Aus einem der vielen Schränke holte sie dann eine rießen Packung mit Pokemonfutter und hiefte sie auf den Tisch, holte dann noch Teller und Schalen aus einem anderen Schrank und füllte alles auf.
Erstmal sollten die Pokemon ihr Futter bekommen und ihre stürzten sich auch gleich darauf als würde es ihnen ein anderes weg fressen.
Dann suchte sie im Kühlschrank nach etwas essbarem.
Kuchen gab es da noch von heute Morgen und Limonade, Eier und Brot, etwas Wurst und Käse und massig Jogurt.
Sie räumte einfach mal alles raus was sie dachte und stellte alles auf den Tisch.
" Wir haben hier nicht oft Besuch, aber fühl dich wie Zuhause. Später dann zeig ich dir das Zimmer in dem du schlafen kannst. Aber ess erstmal und deine Pokemon auch, dann bring ich sie zu meiner Mutter, sie ist sicherlich in der Züchtungsstation neben an."
Sie holte noch Teller, Tassen und Besteck und setzte sich dann an den Tisch.
" Greif einfach zu und ess was du magst."
avatar
Dawn
Pokemon Beobachter

Anzahl der Beiträge : 520
Anmeldedatum : 02.07.10
Ort : Alamos Town

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Alamos Town

Beitrag  Dean am Mo Jul 05, 2010 3:09 pm

Dean schmunzelte auf ihr Kichern. Seine Pokémon waren etwas zögerlich, weil sie gelernt hatten, von fremden kein Futter anzunehmen. "Fresst ruhig. Von ihr dürft ihr." und nickte ihnen zu.
Er sah ihnen kurz zu und setzte sich dann zu Dawn an den Tisch. Soviel Essen auf einmal hatte er noch nie gesehen. "Puh. Da weiß man ja gar nicht wo man anfangen soll." sagte er leise und nahm sich etwas Brot, ein paar Eier und einen Joghurt. Seine Pokémon schmatzten zufrieden vor sich hin. Als sie fertig waren, legten sie sich in eine Ecke und wartet, das Dawn und Dean fertig waren.

"Ich will euch keine Umstände machen und nicht lange bleiben." Dean ließ sich nicht gern von anderen Leuten aushalten. "Zumal wir uns erst seit einem Tag kennen."
avatar
Dean
Profi-Trainer

Anzahl der Beiträge : 359
Anmeldedatum : 04.07.10
Ort : stammt aus Orania

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Alamos Town

Beitrag  Dawn am Mo Jul 05, 2010 3:25 pm

" Mach dir da mal keine Gedanken drüber, du kannst so lang bleiben wie du magst. Meinen Eltern macht das nix aus und hier sind alle Leute gastfreundlich."
Auch sie schmierte sich ein Brot und blickte zu ihren Pokemon die sich dann auf hinlegten und die anderen fremden Pokemon beobachteten.
Luna flog oben auf die Lampe und blieb dort sitzen, das Panflam ihres Vaters kletterte auf einen der Küchenschränke um dort ein Nickerchen zu halten.
" Hm ist das denn so wichtig wie lange man sich kennt? Du strahlst jedenfalls nichts böses aus, also geht das schon Inordnung."

(Bin ma weg)
avatar
Dawn
Pokemon Beobachter

Anzahl der Beiträge : 520
Anmeldedatum : 02.07.10
Ort : Alamos Town

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Alamos Town

Beitrag  Dean am Mo Jul 05, 2010 3:36 pm

Dean wusste nicht, was er zu dieser Freundlichkeit sagen sollte außer "Danke. Ihr seit wirklich zu nett zu mir." Als die beiden ferig waren mit essen, half Dean ihr, so gut es mit seinem Arm ging, das Geschirr aufzuwaschen und weg zuräumen. Er ist noch nirgends so freundlich aufgenommen wurden, wie hier. Über all haben ihn die Leute weg geschickt. Zelten fand er eh viel schöner als in einer Pension, wo die Pokémon in ihren Bällen bleiben mussten. Beim Zelten konnten sie sich frei bewegen und vorm oder mit im Zelt schlafen.
Dean sah Dawn zu wie sie die letzten paar Gläser wegräumte.

(Alles klar bis später)
avatar
Dean
Profi-Trainer

Anzahl der Beiträge : 359
Anmeldedatum : 04.07.10
Ort : stammt aus Orania

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Alamos Town

Beitrag  Dawn am Mo Jul 05, 2010 7:52 pm

Sie steckte sich ein Stück Wurst in den Mund und guckte Dean verwundert an.
" Wieso soll ich denn nicht nett zu dir sein? Auch wenn du etwas komisch bist, bist du doch ein netter Kerl." Ja sie fand ihn nett, um das fest zu stellen reichten ein paar Stunden aus. Aber irgendwie war er mit seiner seltsamen Art auch niedlich. Na was sollte sie sonst denken, immerhin war sie ein Mädchen.
Verwundert war sie allemal als er ihr nach dem Essen sogar beim Abwasch half und mit ihr auch noch das Geschirr einräumte.
Er wusste wenigstens was sich gehörte, obwohl er dies gar nicht hätte machen brauchen.
" Tut es arg weh? Dein Arm meine ich." fragte sie ihn dann sie ihn und seine Pokemon aus der Küche nach draussen lotzte und einen Gang ansteuerte er ins angebaute Nebengebäude führte.
Dort war die Aufzuchtstation ihrer Mutter untergebracht und als sie die Türe öffnete flog ihr auch schon ein munteres Plaudagei entgegen und setzte sich auf ihre Schulter. " Dawn ist hier, Dawn hier." plapperte es drauf los.
" Der Schreihals hier gehört meiner Mutter." Sie kraulte das Plaudagei am Kopf.
" Dawn? Komm her ich bin hier hinten in der Brutkammer." kam die Stimme ihrer Mutter aus einem der Zimmer.
" Ich hab Besuch dabei Mom und einige Pokemon die du dir mal ansehn sollst, sie sind verletzt."
Sie schob Dean durch die Türe, wartete bis seine Pokemon alle da waren und schloss sie hinter sich.
Da steckte ihre Mutter auch schon den Kopf durch die hinterste Türe.
" Oh Besuch? Hallo junger Mann. Na dann kommt mal rein, ich seh mir die Pokemon mal an."
Dawn drückte sich an Dean vorbei und ging vor. In der Brutkammer lagen massenhaft Eier in ihren Brutboxen und zwei kleine Eneco lagen in einen Körbchen und hielten ein Nickerchen.
" Sie sind ja endlich geschlüpft, da wird sich Frau Hubertus aber freuen." Sie drehte sich zu Dean um
" Komm schon rein ,meine Mom beisst nicht."
avatar
Dawn
Pokemon Beobachter

Anzahl der Beiträge : 520
Anmeldedatum : 02.07.10
Ort : Alamos Town

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Alamos Town

Beitrag  Dean am Mo Jul 05, 2010 9:41 pm

"Naja mein Arm geht so. Bluten tut er wenigstens nicht mehr. Sticht nur noch ein wenig." sagte er und ließ sich von Dawn zu ihrer Mutter führen.
Dean sah sich ein wenig um bis sie bei Dawns Mutter angelagt waren. Er nickte und sagte höflich: "Mame. Danke das sie so nett zu uns sind, aber wir wollen beim besten Willen keine Umstände machen." Er schickte seine Pokémon zu Dawns Mutter und sie sah sie sich an. "Mein Name ist übrigens Dean" sagte er und verbeugte leicht aus Höflichkeit.

Dean sah sich diese wunderschöne Aufzuchtstation an. Viele dichte Büsche, die über und über mit Beeren voll hingen, die ganzen Nester mit den Eiern unter Rotlichtlampen. Es war einfach nur schön hier. Er hatte so eine Aufzuchtstation noch nie gesehen und konnte seine Blicke einfach nicht auf Dawn und ihre Mutter konzentrieren, da er einfach überwältigt von diesem Raum war.
avatar
Dean
Profi-Trainer

Anzahl der Beiträge : 359
Anmeldedatum : 04.07.10
Ort : stammt aus Orania

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Alamos Town

Beitrag  Dawn am Mo Jul 05, 2010 10:03 pm

Dawns Mutter sah sich die Pokemon an, schlimm waren die Verletzungen nicht. Ein paar Kratzer, kleine Verbrennungen, nichts was man nicht heilen konnte.
Sie ging zu einem der Schränke und suchte dort nach Verbandszeug und Salben um die Pokemon zu verarzten.
" Dean, freut mich. Ich bin Gabriella und wie du siehst Züchterin. Die Menschen hier aus der Stadt bringen mir ihre Pokemon wenn sie bereit zu einer Paarung sind und ich kümmere mich um alles weitere. Da ich Anfangs einmal bei der alten Schwester Joy eine Ausbildung machte, kenne ich mich auch mit Verletzungen aus." Sie kümmerte sich um jedes seiner Pokemon und gab jedem dann noch eine Amrena Beere.
Diese war zwar sehr scharf, doch sie weckte die Lebensgeister.
" Sieh dich ruhig um. Ich bin eigentlich nur noch hier weil ich mir sicher bin das heute Nacht noch ein, zwei Eier schlüpfen." Als Deans Pokemon alle verarztet waren, ging sie wieder zu den ganzen Eiern und sah sich alle genau an.
" Hier ist immer ganz schön viel zu tun. Ich helfe auch oft mit wenn ich nichts anderes zu tun habe."
Dawn kniete sich hin um die kleinen frisch geschlüpften Eneko zu betrachten.
Schade das sie nicht einfach alle Pokemon behalten konnte.
Hinter ihr schlich sich ein ziemlich fettes Schnurrgarst an und machte sich mit einem Lauten Faucher bemerkbar, kam dann an Dawns Seite und beäugte prüfend die Baby Eneko.
" Na Dickerchen, auch schon wach?" Schnurrgarst plumpste auf seinen Hintern und fing an sich zu putzen. Dawn schenkte es keine Beachtung, warum auch wenn man Dickerchen genannt wurde.
" Bleiben sie hier Dean? Wenn ja, ich habe nichts dagegen. Dawn bringt viel zu selten Freunde mit hier her. Und wenn dann ist es meist ein Pokemon aus dem Garten."
avatar
Dawn
Pokemon Beobachter

Anzahl der Beiträge : 520
Anmeldedatum : 02.07.10
Ort : Alamos Town

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Alamos Town

Beitrag  Dean am Mo Jul 05, 2010 10:24 pm

Dean schmunzelte, als er das Schnurrgarst sah. Er beugte sich zu ihm und streichelte es. Als Gabriella zu den Eiern ging, folgte Dean ihr und sah ihr mit ein bißchen Abstand zu. "Es ist wirklich sehr nett, wie sie uns hier aufnehmen, aber Dawn und ich kennen uns erst seit heute Mittag. Sie können mich ruhig dutzen." sagte er mit einem Grinsen im Gesicht.
Dean sah ihr bei jeder ihrer Bewegungen zu, wie sie mit den Eiern und den Jungtieren umging. Er fand es einfach nur schön, wie manche Leute sich so um die eigenen und fremde Pokémon kümmerten.
avatar
Dean
Profi-Trainer

Anzahl der Beiträge : 359
Anmeldedatum : 04.07.10
Ort : stammt aus Orania

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Alamos Town

Beitrag  Dawn am Mo Jul 05, 2010 11:01 pm

Schnurrgarst ließ sich die Streicheleinheiten gefallen, fiel dann auf die Seite und machte die Augen zu.
Das Dean ihre Mutter beobachtete fand sie nicht verwunderlich, viele Leute kamen und sahen bei der Arbeit zu.
Das interessanteste war wohl wenn ein Ei bald schlüpfte und dann in regelmäßigen Abständen anfind zu leuchten.
" Interessant oder? Wenn du vor hast länger zu bleiben kannst du mir hier gerne auch einmal helfen. Und Dawn fasst schnell Vertrauen, daher wundere ich mich auch nicht das sie dich gleich mit hierher genommen hat. Unser Haus ist groß genug, du kannst dich also ausbreiten." Sie nahm den Deckel einer der Brustkästen ab und holte das Ei heraus. ging damit zum Tisch und legte es dort in den bereit gestellten Korb.
" Dieses hier ist eines der Eier von denen ich hoffe das es die Nacht schlüpft."
Dawn kam näher und auch das Plaudagei auf ihrer Schulter beugte sich vor um besser zu sehn.
" Ist das ein Zickzach?" Das Ei war hellbraun und hatte dunkle Streifen.
Ihre Mutter schüttelte den Kopf.
Nein, ein Wiesor. Aber die beiden Eier sehen sich auch sehr ähnlich. Ich denke ihr zwei geht noch ein bischen in den Garten, dann kannst du ihm die anderen Pokemon zeigen. Dein Vater wird heute wohl wieder mal nicht nach Hause kommen ,er halt viel zu tun."
Dawn nickte.
" Okay, mach ich." Sie ging zu der Türe am Ende des Raumes, öffnete sie und trat nach draussen in den Garten hinter dem Haus.
Alles war von einer Mauer umrandet, hinter der gleich der Abhang in die Tiefe fiel, es brannten einige Lampen und ein paar Pokemon waren zu sehn.
Auch die restlichen Pokemon ihrer Eltern waren da, schliefen aber schon oder waren gerade dabei einzuschlafen. Jedenfalls ließen sie sich nicht stören. Nur das Nidoking hob kurz den Kopf, schnaubte und legte sich wieder hin.
" Also Nidoking gehört meinem Vater, wie das Maschok da drüben, das andere Zwirrfinst und das Panfalm in der Küche. Plaudagei hier, das dicke Schnurrgarst, Evoli, Tauboss und Hoothoot sind die Pokemon meiner Mutter. Die von Oma müssten auch hier sein, sie lässt sie immer hier wenn sie die Stadt verlässt." Dawn setzte sich auf eine der Liegen und blickte in den Nachthimmel.
" Wo kommst du überhaupt her und wie ist es da so? Ich hab noch nie etwas anderes gesehn als Alamos Town."
avatar
Dawn
Pokemon Beobachter

Anzahl der Beiträge : 520
Anmeldedatum : 02.07.10
Ort : Alamos Town

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Alamos Town

Beitrag  Dean am Mo Jul 05, 2010 11:17 pm

"Danke. Ich würde ihnen gern etwas helfen Mam." sagte Dean und sah noch einen Moment zu, bis er Dawn nach draußen folgte.
Ein zweiter riesiger Garten erstreckte sich hier über mehrere Meter an Fläche.
"Ihr wohnt echt schön hier." Er stellte sich hinter Dawn. Als er das Nidoking sah, war Dean sofort begeistert.
"Ich warte immer noch auf den Tag, an dem ich endlich einen Mondstein finde. Kazuma ist auch schon sehr aufgeregt." Dean ging ein Stück und hockte sich anschließend neben Dawn.
"Mein Heimatort ist Orania City. Es liegt direkt am Meer und hat einen wundervollen Hafen und hinter der Stadt sind riesige Felder mit Unmengen an wilden Pokémon. Meine Mom und die anderen leben in einem kleinen Häuschen nahe der Felder. Wir haben da auch einen Garten, der nicht annähernd so groß ist wie dieser. Meine Mom hat dort sehr viele Beeren angepflanzt mit denen sie die wilden Pokémon der Felder füttert." Dean setzte sich und blickte in den Himmel. "Manche kommen sogar schon immer und warten auf ihre tägliche Ration." Eine Weile schwieg er und wollte einfach nur in Dawns Nähe sein. "Weißt du war? Irgendwie mag ich dich. Du bist wirklich nett auch zu fremden." er sah sie an und lächelte.
avatar
Dean
Profi-Trainer

Anzahl der Beiträge : 359
Anmeldedatum : 04.07.10
Ort : stammt aus Orania

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Alamos Town

Beitrag  Dawn am Mo Jul 05, 2010 11:34 pm

" Schön das es dir gefällt. Ganz Alamos ist eine schöne Stadt und alle sind auch stolz darauf. Mein Urgroßvater kam mit den ersten Einwohnern hier her und ist geblieben, wurde logisch der Bürgermeister wie mein Opa und Vater heute und kümmerte sich um alles. Legte den Garten für meine Urgroßmutter an und baute die Türme für Dialga und Palkia." Plaudagei hüpfte nun von ihrer Schulter und setzte sich neben die beiden ins Gras. Steckte den Kopf unter den Flügel, plapperte noch etwas unverständliches und wollte nun wohl schlafen.
" Ich finde Nidorans viel niedlicher. Nidoking ist so ein riesen Brocken und sowas von stur. Orania also, die Stadt am Meer. Da muss es sicherlich auch sehr schön sein und viele Wasserpokemon geben. Blue würde sich da sicherlich wohlfühlen. Es kommt ja aus dem Meer. Ah, dann ist deine Mutter eine Beerenzüchterin ja? Ich kenne mich mit Beeren fast überhaupt nich aus, ich weiss nur das Flemmli keine trockenen mag und Ice total auf die süssen fliegt." Sie streckte sich kurz.
Dean setzte sich auf die andere Liege und beide schwiegen einfach eine ganze Weile. Als er dann meite sie währe nett und er würde sie mögen wurde sie rot.
" Ich bin eigentlich immer nett. Ich mag nur keine Leute die Pokemon quälen doch das hab ich schon erzählt oder? Jedenfalls kann ich dann ganz schön böse werden und das hat der ehemalige Trainer von Flemmli selbst erleben müssen." Jetzt grinste sie.
Nur was war das? Kurz kroch ihr eine Gänsehaut über die Arme und sie richtete sich auf.
Ein Windstoß kam von vorne und sie schlang die Arme um ihren Oberkörper.
Irgendwie aber hatte sie das Gefühl das Darkrai unterwegs war. Vielleicht sogar in der Nähe war. Manchmal kam es des Nachts hier in den Garten. Ob Dean die Veränderung auf spürte?
" Wenn du hier bist, dann entschuldige dich bitte und akzeptiere das Dean kein Feind ist." Sprach sie in Gedanken. Wenn das Legendäre wirklich in der Nähe war, würde es sie auf jeden Fall hören.
" Wir sollten wohl bald rein gehn, es wird kühl." meinte sie dann noch und streckte sich.
avatar
Dawn
Pokemon Beobachter

Anzahl der Beiträge : 520
Anmeldedatum : 02.07.10
Ort : Alamos Town

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Alamos Town

Beitrag  Dean am Mo Jul 05, 2010 11:47 pm

"Ich fühl mich durch das ganze Wasser hier auch wie zuhause. Aber ich war lange nicht da." seufzte er.
Nidoking war ja schon toll, aber sein Nidoran mochte er auch. "Um ehrlich zu sein, weiß ich nicht genau ob ich ihn überhaupt entwickeln mag. Außerdem würde ich es nur machen, wenn Kazuma es auch will. Schließlich will ich es zu nichts zwingen." Er schmunzelte sie an. "Naja wenn du magst, kann ich dir das Örtchen mal vorstellen. Meine Mom ist eigentlich Hausfrau. Sie züchtet die Beeren auch nur um die wilden und unsere Pokémon versorgen und heilen zu können. Sie macht es gerne und meine Stiefschwester hilft ihr oft dabei. Wenn ich mal daheim bin packe ich auch mit an."
Dean bemerkte den Luftzug und sah fragend in die Richtung, wo er herkam. Da war doch was? Leise flüsterte er: "Ich möchte euch wirklich nichts tun. Ich achte meine und andere Pokémon und würde ihnen nie was böses wollen."
Er sah das es Dawn fröstelte und legte ihr seine um die Hüfte hängende Jacke über die Schultern.
avatar
Dean
Profi-Trainer

Anzahl der Beiträge : 359
Anmeldedatum : 04.07.10
Ort : stammt aus Orania

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Alamos Town

Beitrag  Dawn am Di Jul 06, 2010 12:05 am

" Würdest du mich denn mitnehmen nach Orania?" sie fragte einfach mal nach.
Wenn sie sich entschließen würde zu gehn, dann währe sie wenigstens in begleitung und sicher konnte Dean auch auf sie aufpassen. Das er Angst hatte jedem würde etwas passieren der sich mit ihm abgab verstand sie zwar immernoch nicht, aber egal.
" Du spürst es also auch ja?" frage sie ihn als er in die Richtung der Windböe flüsterte.
Sie nickte und lächelte als er ihr die Jacke um die Schultern legte.
" Weisst du, keiner in der Stadt weiss das dieses Pokemon im Garten ist, jedenfalls gehe ich davon aus das es keiner weiss und ich habe es auch nie jemandem erzählt, da es wollte das ich schweige. Daher darf ich dir auch nicht sagen wer es ist, aber vielleicht findest du es selbst irgendwann mal heraus." sagte sie leise.
Wieder kam der Wind, diesmal kräftiger. Die Pokemon im Garten hoben die Köpfe und sahen zu das sie irgendwo in den Büschen und im Laub der Bäume verschwanden. Auch das Plaudagei flatterte davon und verschwand im dichten Laub eines nahen Baumes.
" Die Pokemon haben alle Angst vor seiner Aura, da sie so dunkel und auch bedrohlich wirkt obwohl es gar nicht wirklich bedrohlich ist. Das einzige was es will ist seine Ruhe."
Jetzt hörte sie die Stimme in ihrem Kopf und da es beide ansprach würde auch Dean es hören können.
" Er soll nur mein Revier meiden, dann wird ihm nichts geschehn." Lange herrschte Schweigen. " Wenn du fort gehst.....ich werde deine Bitte berücksichtigen so gut ich kann."
" Ich danke dir." Dawn stand auf und blickte zu Dean.
" Hast du ihn hören können?" In der Ferne konnte man ein Donnergrollen vernehmen, es würde wohl die Nacht noch regnen.

So geh ins Bettchen. Nachti.
avatar
Dawn
Pokemon Beobachter

Anzahl der Beiträge : 520
Anmeldedatum : 02.07.10
Ort : Alamos Town

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Alamos Town

Beitrag  Dean am Di Jul 06, 2010 12:39 am

"Wenn du magst, kannst du mich gern auf meinem Heimweg begleiten. Ich würde mich geehrt fühlen." Er lächelte sie an.
Dean sah die Pokémon verschwinden und fühlte diesen Windzug. Er stellte sich halb vor Dawn. "Naja soviele Geister gibt es ja nicht. Und noch weniger die eine so finstere Aura haben, das sogar ich Gänsehaut bekomme. Zumal ich mich eigentlich vor nichts fürchte. Aber bei unserem ersten Treffen, wurde ich eines anderen geleert."

Sein Blick ging zu der Stimme und er antwortete: "Ich versuche mich deinem Revier fern zu halten. Da ich leider nicht genau weiß, wo dein Revier beginnt und endet, musst du mir verzeihen, wenn ich es mal aus Versehen betrete. Es ist keine böse Absicht von mir, da ich niemandem was böse möchte und dir auch nicht." Dean kramte in seiner Tasche und legte dem Schatten einige Beeren als Entschuldigung hin. Beim Aufstehen riss er sich seine Wunde wieder etwas auf und er ließ ein leises "Aah" raus. Er stellte sich neben Dawn und hielt sich die Hand auf die Wunde, die nun wieder leicht anfing zu bluten.
"Ich bin dir keines wegs böse, das du mich verletzt hast. Ich verstehe dich, warum du es getan hast." sagte er und ging mit Dawn zum Haus.


(gute Nacht und bis später)
avatar
Dean
Profi-Trainer

Anzahl der Beiträge : 359
Anmeldedatum : 04.07.10
Ort : stammt aus Orania

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Alamos Town

Beitrag  Dawn am Di Jul 06, 2010 8:33 am

Jetzt lächelte sie wirklich als er meinte sie könne ihn begleiten.
" Vielen Dank, das ist sehr nett von dir und ich werde sicherlich nicht davon laufen wie dein komischer Freund von damals." Als auch Dean aufstand und sich vor sie stellte, fand sie das er einen recht guten Beschützer abgab, auch wenn sie auf sich selbst aufpassen konnte. Und sie war ja nicht in Gefahr. Jedenfalls war sie sich sicher das Darkrai ihr nie etwas antun würde, auf alle Fälle nicht mit Absicht.
Dean sprach mit ihm und es hörte ihm auch zu, antwortete aber nicht. Wo war es überhaupt? Zwar war es nicht sonderlich hell da die Lampen nicht viel Licht spendeten, doch es war nichts zu sehn. Freundlich war Dean ja trotz allem, als er wieder ein paar Beeren zu Tage förderte und sie ins Gras legte. Wieviele hatte er denn wohl noch in der Tasche?
Das ihm beim bücken und aufstehn etwas weh tat, entging ihr nicht und sie sah ihn von der Seite her an.
" Das sollte sich vielleicht auch mal einer ansehn und dir besser verbinden."
Langsam ging sie mit im zurück zum Haus und öffnete die Türe zur Aufzuchtstation ihrer Mutter.
" Danke das du ihm nicht böse bist." zuerst verschwand Dawn ins innere und wartete auf Dean.
Ihre Mutter saß neben den beiden Eiern von denen eines nun hell leuchtete, es war also bald soweit das das Wiesor schlüpfen würde.
"Halte dich vom schattigen Teil des Gartens fern." hörte sie die Stimme die an Dean gerichtet war. Da dieser nun Bescheid wusste, würde er dies auch sicherlich tun.
" Da seid ihr ja wieder, alles inordnung?" Dawns Mutter sah zu den beiden hinüber.
" Ja alles okay. Dean hat sich vorhin nur verletzt und die Wunde tut ihm weh. Hast du zufällig ein Weberrack hier? Mit seinem Fadenschuss könnte es helfen." Ihre Mutter aber schüttelte den Kopf.
" Leider nicht, aber oben im Bad ist Verbandszeug. Dean wenn du ein neues Hemd brauchst, Dawn kann dir eines von ihrem Vater geben, die passen dir sicher. Und nun wünsche ich euch eine gute Nacht."
Dawn bedankte sich und ließ den Raum hinter sich.
" Dann gehn wir mal nach oben, deine Pokemon können ruhig mit gehen."
avatar
Dawn
Pokemon Beobachter

Anzahl der Beiträge : 520
Anmeldedatum : 02.07.10
Ort : Alamos Town

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Alamos Town

Beitrag  Dean am Di Jul 06, 2010 9:39 am

Dean nickte dem Schatten zu.

Er folgte Dawn ins Haus. "Ach ist halb sowild. Ich muss nur sehen wie ich mich bewege." Auf gut Glück nahm er seine Hand von der Schulter. "Siehst du? Blutet schon nicht mehr." Als sie in der Aufzuchtstation waren, bemerkte Dean wie wild das Ei am Leuchten war. Wir wohl wirklich nicht mehr lange dauern. Er hatte noch nie ein Pokémon schlüpfen sehen. Wie das wohl für ein Gefühl, ein neues Leben auf die Welt zu bringen? Gabriella kümmerte sich mit der gleichen Hingabe um diese Eier und Pokémon, wie Deans Mutter mit den Beeren.
"Ist schon in Ordnung Mam. Ich habe nich T-Shirts in meinem Rucksack. Wie gesagt ich will keine Umstände machen."
Dean richtet sich wieder an Dawn. "Warum sollte ich ihm böse sein? Er hat nur seine Heimat verteidigt. Das würde ich auch machen, wenn jemand in unser Haus eindringen würde." antwortete er und folgte Dawn nach oben. Seine Pokémon folgten ihnen
avatar
Dean
Profi-Trainer

Anzahl der Beiträge : 359
Anmeldedatum : 04.07.10
Ort : stammt aus Orania

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Alamos Town

Beitrag  Dawn am Di Jul 06, 2010 1:48 pm

" Vielleicht mag er dich ja irgendwann einmal. Da die Pokemon alle Angst haben ist er sehr einsam."
Oben angekommen knipste sie ersteinmal das Licht an und ging dann nach rechts. Blieb an der dritten Tür stehn, öffnete sie und ging hinein. Auch dort machte sie ersteinmal Licht und suchte dann den Schränken nach dem Verbandszeug.
" Auch wenn es nichtmehr blutet, sollte man es wenigstens verbinden. Nicht das es sich noch entzündet." Nachdem sie alles verbunden hatte holte sie Dean ins Badezimmer.
" Setzt dich mal da hin und krempel den Ärmel hoch. Ich versorg das schnell dann zeig ich dir die Gästezimmer und das Gästebad. Du kannst dir dann ein Zimmer aussuchen." Deans Pokemon waren wohl neugierig denn sie guckten sich um und nahmen alles genau in Augenschein.
" Ihr könnt auch alle hier bleiben und müsst nicht in eure Bälle. Alle unsere Pokemon haben hier ihre Bewegungsfreiheit und können hin wo immer sie auch hin wollen."
Nachdem Dean sich gesetzt hatte, tupfte sie die Wunde erst mit etwas Alkohol ab, legte ein dickes Wattepad darauf und machte einen Verband darum.
" So hier, das ist doch viel besser. Wenn es nochmal anfängt zu bluten machst du dir wenigst dein Oberteil micht schmutzig. Das was du anhast sollte man aber gleich einweichen, sonst geht das Blut nichtmehr raus. Kannst es mir dann geben, dann mach ich das schnell. Und bevor du wieder was sagst, nein es macht keine Umstände."
Nach dem erledigen des Verbandes zeigte sie ihm die beiden Zimmer und das Gästebad, das einen kleinen Balkon hatte der zur Stadt hin zeigte.
" Jetzt kannst du wählen welches Zimmer du nimmst." Meines ist ein Stockwerk höher, nach links die letzte Türe auf der linken Seite. Kannst gerne nochmal hochkommen. Zum schlafen ist es ja noch zu früh." Sie lächelte breit und ging dann nach oben.
avatar
Dawn
Pokemon Beobachter

Anzahl der Beiträge : 520
Anmeldedatum : 02.07.10
Ort : Alamos Town

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Alamos Town

Beitrag  Dean am Di Jul 06, 2010 4:06 pm

"Hier oben ist es ja genauso überwältigend wie unten. Man ist das ein riesen Haus!" sagte Dean und stapfte hinter Dawn her. Im Bad angekommen, setzte er sich, zog sein Shirt aus und ließ sich ohne Widerstand verarzten und verbinden. Unter seinem Shirt kamen ein paar Narben zum Vorschein. Naja, er hatte es nie leicht gehabt, seit er der Mann im Haus war.

"Schön das ich sie hier draußen lassen kann. Im Regelfall sind alle frei mit mir unterwegs, außer ich habe ein komisches Gefühl. Dann ist immer nur Goliath da. Er hat mich bislang immer geschützt." Der Alkohol, den Dawn benutzte um seine Wunde zureinigen brannte und er verzog vor leichten Schmerzen sein Gesicht. Dean sagt mit einem kleinen Lächeln "Aua" und sah Dawn an. Als die beiden im Bad fertig waren und Dean sich ein neues Shirt angezogen hatte, folgte er Dawn und sah sich die Zimmer an.
"Ich werde das hier gleich nehmen. Darf ich denn nochmal zu dir hoch kommen oder magst du lieber gleich schlafen gehen? Dann bleib ich hier unten." Dean packte seinen Rucksack neben das Bett und setzte sich mit Blick zu Dawn. Seine Pokémon suchten sich alle ein gemütliches Plätzen in dem Zimmer, rollten sich zusammen und wollten schlafen.
avatar
Dean
Profi-Trainer

Anzahl der Beiträge : 359
Anmeldedatum : 04.07.10
Ort : stammt aus Orania

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Alamos Town

Beitrag  Dawn am Di Jul 06, 2010 5:41 pm

Auf der Treppe drehte sie sich nochmal zu ihm um.
" Ich sagte doch das du ruhig nochmal hoch kommen kannst. Da ich eine Nachteule bin ist das okay. Meinst schlafe ich eh erst ein wenn es schon wieder hell wird. Ich bin einfach nie wirklich müde und brauch auch keinen langen Schlaf. Und ja stimmt das Haus ist schon recht gross, nur die Zimmer sind alle viel grösser als in einem normalen Haus und viel geräumiger." Irgendwas zupfte an ihrem Hosenbein und sie blickte nach unten.
Auf der Stufe stand Flemmli und guckte sie mit großen Augen an.
" Flemm?" es legte den Kopf schief.
" Tut mir leid, dich hab ich ja total vergessen. Flemmli will immer mit auf mein Zimmer. Die andern schlafen meist unten in der Küche oder im Wohnzimmer. Na ich geh mal, wenn was ist, einfach hoch kommen und klopften."
Sie hob ihr Flemmli hoch und verschwand in den zweiten Stock.
Eine Weile hatte ihre Großmutter dort gewohnt, bis sie wieder ein eigenes Haus haben wollte, nun stand der ganze zweite Stock leer und Dawn hatte dort das grösste Zimmer bezogen. Also so gesehn hatte sie den ganzen Stock für sich allein.
In ihrem riesigen Zimmer angekommen, machte sie Licht, setzte Flemmli in sein Körbchen und öffnete die Fenster und die Balkontüre. Ging dann zum Schrank, zog sich für die Nacht um und setzte sich an ihren Schreibtisch.
Holte ihr Tagebuch aus der Schublade und fing an einen neuen Eintrag zu schreiben.
Wieder grollte der Donner und es dauerte nicht lange bis man den ersten Regen fallen hörte.
avatar
Dawn
Pokemon Beobachter

Anzahl der Beiträge : 520
Anmeldedatum : 02.07.10
Ort : Alamos Town

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Alamos Town

Beitrag  Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 1 von 11 1, 2, 3 ... 9, 10, 11  Weiter

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten