Garten von Alamos Town

Seite 3 von 3 Zurück  1, 2, 3

Nach unten

Re: Garten von Alamos Town

Beitrag  Dean am Do Jul 08, 2010 4:20 pm

Dean sah dem Darkrai hinterher und sah dann Dawn an. "Entschuldige, dass ich mir Sorgen gemacht habe. Ich hatte einfach Angst um dich, weil du nicht daheim warst." fauchte er sie an und stampfte ein paar Schritte zurück. Er drehte sich nochmal um und schrie in die Nacht: "Ach Schatten! Tut mir leid, wenn ich mein Versprechen gebrochen habe, aber ich war einfach nur in Sorge um Dawn. Aber ab jetzt werde ich nie wieder in dein Revier eindringen!"
Sein Blick ging noch mal zu Dawn. "Glaub mir, dein kleines Geheimnis ist bei mir bestens aufgehoben." ließ er noch aus sich raus bevor er den Garten grimmig und irgendwie traurig verließ. Als er aus dem Garten draußen war, rannte er zurück zu der Villa des Bürgermeisters.


Weiter in Alamos Town (außer du hast hier im Garten noch was zu tun Wink )
avatar
Dean
Profi-Trainer

Anzahl der Beiträge : 359
Anmeldedatum : 04.07.10
Ort : stammt aus Orania

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Garten von Alamos Town

Beitrag  Dawn am Do Jul 08, 2010 7:45 pm

Warum Dean sie so anfauchte verstand sie nicht ganz. Das er sich Sorgen gemacht hatte, ja schön und gut, doch wieso?
Nachdem er sich abgewendet hatte, drehte er sich noch einmal um und entschuldigte sich bei Darkrai, doch sie war sich ziemlich sicher das es diese Entschuldigung nicht annehmen würde, da er vorher ein Versprechen gegeben und dieses gebrochen hatte.
Beim gehn meinte er noch das ihr Geheimnis bei ihm sicher war, doch sollte sie das glauben.?
Wenn man das Versprechen zu einem Legendären Pokemon brach, brach man auch andere Versprechen und gerade traute sie ihm nicht wirklich.
Nachdem er gegangen war, seufzte sie.
Sich sorgen machen war für sie kein Grund ein Versprechen zu brechen, und was sollte ihr denn auch schon passieren?
Hier gab es doch keine Gefahr, jedenfalls nicht für sie.
" Denkst du das du ihm glauben kannst?" vernahm sie die Stimme des Legendären hinter sich.
" Das kann ich nicht sagen. Er hat dich entäuscht und mich ebenfalls. Ob ich es kann wird sich wohl zeigen. Doch sollte er verraten das du hier bist, wird er mich kennenlernen." Sie drehte sich um, lächelte lieb und ging dann langsam nach Hause.
Darkrai folgte ihr noch bis zum Gartentor und blickte ihr hinterher.
Jedenfalls hatte es in ihr eine Freundin auf die es sich voll und ganz verlassen konnte, sie würde ihn niemals verraten.
Allen anderen Menschen traute er nicht, und es hatte ihm ja gerade wieder mal gezeigt das sich fast alle auch nicht an das hielten was sie versprachen und sicherlich auch den besten Freund verraten und hintergehen würden um ihre eigene Haut zu retten.
In seinen Augen war die Menschheit schlecht, um etwas anderes zu denken müssten sie wenn erst einmal beweisen das sie auch anders konnten. Für ihn war Dawn eine Ausnahme und würde es wohl auch lange lange noch bleiben.

Weiter in Alamos Town (Bürgermeister Haus)
avatar
Dawn
Pokemon Beobachter

Anzahl der Beiträge : 520
Anmeldedatum : 02.07.10
Ort : Alamos Town

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Garten von Alamos Town

Beitrag  Dawn am Do Jul 15, 2010 10:50 pm

Von den Zeit / Raum Türmen.

Nach einem kurzen Verweilen war Dawn die ganzen Treppen hinuntergerannt und zum Garten geeilt.
Überall lagen Äste herum, die Bänke waren alle umgefallen oder lagen nun ganz woanders. Viele Pokemonnester lagen kaputt auf dem Boden.
Dawn hüpfte über die ganzen Hindernisse, kratzte sich die Beine und Arme auf doch das merkte sie gar nicht.
Im Hauptteil des Gartens dann vor der Weide blieb sie stehn. Sie lag mitten auf dem Weg und blockierte alles, ein Durchkommen war unmöglich.
Um sie wieder in das gewaltige Loch zu bringen das einem Krater glich, bräuchte man schon einen riesigen Kran, doch selbst wenn man so einen auftreiben konnte, er käme niemals durch die engen Wege des Gartens ohne grössere Schäden anzurichten.
" Wie soll man das denn wieder hinbekommen? Ein Kran kann hier nicht fahren ohne alles auf dem Weg hierher zu beschädigen. Der macht sicher mehr kaputt als das Unwetter angerichtet hat."
Von der Seite in den Garten konnte er nicht, sonst müsste man die komplette Mauer nieder reissen. Also was tun?
avatar
Dawn
Pokemon Beobachter

Anzahl der Beiträge : 520
Anmeldedatum : 02.07.10
Ort : Alamos Town

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Garten von Alamos Town

Beitrag  Dean am Do Jul 15, 2010 11:06 pm

"Hey bleib mal ganz ruhig Dawn." sagte Dean bestimmt und schmiss seine Pokébälle in die Luft, woraufhin all seine Pokémon erschienen. Zu aller erst buttelten alle mit um das Loch etwas zu vergrößern, damit der Baum auch wieder hinein passte. "Glückspilz! Bonny! Jetzt seit ihr dran. Glückspilz setz dich über das Loch. Bonny! Schnapp dir den Baum mit Psychokinese und achte darauf was Glückpilz die sagt." Nach einigen Minuten war der riesige Baum wieder in seinem ursprünglichem Loch. Allerdings stand er noch nicht selbstständig. "Bonny halt ihn noch ein wenig und ihr anderen. Schmeißt das Loch wieder mit Erde voll und trampelt sie schön fest." Nach einer weiteren halben Stunde stand der Baum dann wieder und erstrahlte in seiner alten gewohnten Pracht. "Toto? Einmal wässern bitte." sagte er noch und drehte sich zu Dawn um.
"Ist es so ok?" fragte er und sah sie an. In dem Moment stellten Toto und Bonny noch schnell wieder die Bank hin und Dawns Lieblingsplatz sah wieder wie der alte aus.
avatar
Dean
Profi-Trainer

Anzahl der Beiträge : 359
Anmeldedatum : 04.07.10
Ort : stammt aus Orania

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Garten von Alamos Town

Beitrag  Dawn am Do Jul 15, 2010 11:20 pm

[Bist du sicher das ein einzelnes Pokemon den Baum halten kann?? Ich nich wirklich]

Was hatte Dean da vor?
Mehr als überrascht guckte sie zu als die Pokemon sich in Bewegung setzten und das Loch noch vergrösserten.
Darkfate und Ice, die sich sonst zu fein währe sich dreckig zu machen buddelten ebenfalls mit.
Einige Gartenbewohner wurden angelockt und guckten neugierig was da vor sich ging.
Selbst Darkrai bekam die Aktion am Baum mit und beobachtete aus Entfernung was da vor sich ging.
Dawn dachte sie sähe nicht recht. Nie im Leben hätte sie gedacht das ein einziges Pokemon mit einer Pysichokinese den Baum wieder ins Loch befördern konnte.
Doch da schwebte er in der Luft, glitt in das Loch und die Pokemon beförderten die ganze Erde wieder hinein und hüpften dann herum um sie festzutrampeln.
Etwas Wasser und die gewaltige Trauerweide stand wieder da wo sie hingehörte.
War zu hoffen das sie da auch stehn blieb und nicht wieder umkippte da sie Wurzeln keinen Halt mehr zum Boden hatten.
Als dann die Bank auch wieder stand wusste sie erst gar nicht was sie dazu sagen sollte.
Erst umarmte und streichelte sie alle Pokemon, dann fiel sie Dean um den Hals.
" Auf so einen Gedanken währe ich nie im Leben gekommen. Danke euch allen."
Die Sonne versank nun entgültig, und der Garten versank in den Schatten. Einige Laternen gingen an, doch die Mehrzahl war beschädigt und versagte den Dienst.
Darkrai das in den Büschen verborgen beobachtete war nun zwar zufrieden, aber auch verstimmt. Es hatte Bedenken das dieser Kerl ihm Dawn wegnahm, seine einzige wirkliche Freundin. So wie sie mit ihm umging schien er ihr ja viel wert zu sein und das wurmte das Legendäre Pokemon. Doch es durfte ja nichts gegen in unternehmen, das hatte es ja versprochen.
Weiterhin blieb es ruhig in den Büschen und sah zu wie der Garten in Nacht tauchte.
avatar
Dawn
Pokemon Beobachter

Anzahl der Beiträge : 520
Anmeldedatum : 02.07.10
Ort : Alamos Town

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Garten von Alamos Town

Beitrag  Dean am Do Jul 15, 2010 11:38 pm

[Dean ist ja auch nicht erst ein paar Tage unterwegs Wink Da haben seine Pokes schon bestimmte Level ]

Dean freute sich, als er sah wie glücklich Dawn war, als der Baum wieder an seiner alten Stelle stand. Selbst die Pokémon aus dem Garten hatten sich alle versammelt um sich das Schauspiel anzusehen.
Er wollte die Stimmung nicht unterbrechen, aber er hatte da ja noch was.
"Äh Dawn? Kannst du deinen Freund Darkrai mal herrufen? Ich hab da doch was aufgehoben." sagte er und zog das letzte Stückchen Kuchen aus seinem Rucksack raus. Deans Stimme klang leicht ängstlich. Verständlich nach dem was Darkrai ihm damals zugefügt hatte. Er traute sich nicht auch nur einen Schritt in sein Revier zu gehen.
avatar
Dean
Profi-Trainer

Anzahl der Beiträge : 359
Anmeldedatum : 04.07.10
Ort : stammt aus Orania

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Garten von Alamos Town

Beitrag  Dawn am Fr Jul 16, 2010 12:03 am

Herrufen?
Der Kerl hatte Nerven. Kurz glühte das sichtbare Auge des Legendären Pokemons auf und es versank in den Boden. Glitt dann langssam von der anderen Seite her zu dem Baum und verharrte dort eine Weile.
Dawn die seine Anwesenheit spüren konnte schüttelte den Kopf.
" Nicht nötig er ist schon hier. Leg den Kuchen einfach auf die Bank."
Kuchen? Er hatte tatsächlich Kuchen dabei? Hatte der Junge etwas vor? Nicht mit ihm.
Wohl ungesehn schwebte es in der Erde um den Baum herum um sich zu vergewissern das der Baum auch wirklich wieder fest stand. Die Pokemon des Gartens ergriffen alle die Flucht, wie immer wenn sie das Legendäre spürten.
Langsam erhob Darkrai sich dann vor dem Baum aus der Erde.
" Du bist ja doch zu etwas zu gebrauchen. Doch ich bin nicht bestechlich."
Dawn drehte sich um und.
" Dean meint es nur gut, warum kannst du das nicht akzeptieren?"
" Dann muss er schon etwas mehr bieten um mich zu überzeugen."
Das das schwer fiel Darkrai zu überzeugen lag auf der Hand und ihr Blick viel zu Dean.
Er hatte immernoch Respekt vor ihm und auch Angst. Wenn Darkrai immer so mürrisch und kalt zu ihm war, konnte das ja noch Ewigkeiten dauern bis die zwei sich wenigst so verstanden das das Legendäre ihn voll akzeptierte.
avatar
Dawn
Pokemon Beobachter

Anzahl der Beiträge : 520
Anmeldedatum : 02.07.10
Ort : Alamos Town

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Garten von Alamos Town

Beitrag  Dean am Fr Jul 16, 2010 12:10 am

Dean legte das Stück Kuchen auf die Bank vor dem Baum. Als Darkrai sich aus dem Boden erhobt, wurde Deans Atemrythmus schneller und seine Augen sprachen 'Angst'. Er hatte wirklich vor wenigen Sachen angst, aber Darkrai war eine davon.
"Ich will dich bestimmt nicht bestechen. Ich hatte nur für alle Kuchen gebacken und ein Stück über. Und da habe ich gedacht das du dich drüber freuen würdest." sprach er mit zitternder Stimme und ging langsam ein paar Schritte rückwärts.
Dean stand wie versteinert vor Dawn und sah in den Schatten des Baumes, wo sich Darkrai immer noch rumtrieb.
avatar
Dean
Profi-Trainer

Anzahl der Beiträge : 359
Anmeldedatum : 04.07.10
Ort : stammt aus Orania

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Garten von Alamos Town

Beitrag  Dawn am Fr Jul 16, 2010 12:37 am

Das der Kerl da Angst hatte, fand das Legendäre schon recht amüsant, doch so ging es ja den meisten. Daher war es auch hier im Garten und zeigte sich eigentlich nicht.
Absichtlich wollte es niemanden verängstigen, doch es konnte den Kerl nicht leiden. Darum nicht weil er nicht auf Dawn gehört hatte, dann ein Versprechen an sie gebrochen hatte und weil er einfach hier war.
Sein Blick viel kurz auf das Kuchenstück. " Für das Einsetzen des Baumes danke ich dir, doch das war es auch schon. Ich behalte dich im Auge."
Das Dean wirklich Angst hatte, seine Stimme zitterte und er sogar rückwärts ging gefiel zwar Darkrai doch Dawn fand das ganze hier nicht wirklich gut.
Sie legte Dean die Hand auf die Schulter, dann ging sie an ihm vorbei zu Darkrai.
" Das du viel Zeit brauchst um wieder Vertrauen in die Menschen zu finden, das verstehe ich ja da sie dich zu oft aufs tiefste entäuscht haben. Nur warum fängst du nicht bei Dean an und lernst ihm vertrauen?"
" Ich kann versuchen ihn zu akzeptieren, doch mehr nicht da ich ihn einfach nicht leiden kann." Darkrai sprach nun nur zu ihr und Dawn seuftze.
" Du bleibst immer mein Freund, daran wird sich nichts ändern, auch nicht weil Dean nun hier ist." kam es leise und sanft von ihr.
Sie streckte sie Hand aus und fuhr ihm durch die weissen Haare [? keine Ahnung wie ich das sonst nennen soll]
" Vor was hast du solche Bedenken?"
" Das ich dich als Freundin verliere, er dich mir wegnimmt. Du vergisst."
Kurz umarmte sie Darkrai und er ließ es zu.
" Sicherlich niemals das verspreche ich dir aus vollem Herzen. Bald werde ich gehn und dein Versprechen liegt mir sehr am Herzen und du weisst das ein Teil von mir immer hier in diesem Garten sein wird, hier bei den Pokemon, bei dir und die Pokemon und ein Teil von dir bei mir." Darkrai nickte und verschwand wieder in den Untergrund.
" Beschütze sie mit allem was du hast. Geschieht ihr etwas, werde ich dafür Sorge tragen das du keine ruhige Minute mehr verbringst." nun sprach es wieder so das auch Dean es hören konnte und verschwand in der Dunkelheit.
" Wenigstens ist er dankbar das du den Baum gerettet hast, das ist schon sehr viel wert." sie drehte sich wieder zu Dean um

[Nacht]
avatar
Dawn
Pokemon Beobachter

Anzahl der Beiträge : 520
Anmeldedatum : 02.07.10
Ort : Alamos Town

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Garten von Alamos Town

Beitrag  Dean am Fr Jul 16, 2010 9:44 am

Sein Blick festigte sich, als er sah wie ruhig Dawn mit Darkrai redete. Es konnte nur Ansatzweise verstehen über was die beiden redeten, da er ihn ja nicht hören konnte. Es ging aber um Dean. Wahrscheinlich hatte Darkrai Angst Dawn zu verlieren, weil Dean da war. Aber warum sollte Dean ihm Dawn wegnehmen? Sie würde doch trotzdem seine Freundin bleiben. Daen sah Dawn leicht traurig an, als sie mit ihrem Gespräch fertig waren. "Hör zu Dawn. Vielleicht ist es besser, wenn ich dem Garten komplett fern bleibe. Dann brauch sich Darkrai keine Sorgen mehr um mich zu machen." Er sah hoffnungslos umher, weil er eigentlich diesen wunderbaren Ort nicht meiden wollte, schon allein wegen Dawn nicht.
Was könnten sie tun, um Darkrai freundlicher zu stimmen?
avatar
Dean
Profi-Trainer

Anzahl der Beiträge : 359
Anmeldedatum : 04.07.10
Ort : stammt aus Orania

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Garten von Alamos Town

Beitrag  Dawn am Fr Jul 16, 2010 1:45 pm

" Er macht sich keine Sorgen um dich, er kann dich einfach nicht leiden und das hat wie ich mir denken kann mehrere Gründe. Und ich habe auch Eifersucht gespürt, da er mich jetzt wohl teilen muss. Vorher war ich ja so gesehn nur seine gute Freundin und nun bist du da. Auch hat er Angst um mich wenn ich mit dir los ziehe. Du hast ja gehört das du auch mich achten sollst und er dir das Leben schwer macht sollte ihm zu Ohren kommen das mir etwas passiert ist. Darkrai ist etwas naja besitzergreifend, aber kann man es ihm verdenken? Ich bin mehr für ihn als nur eine Freundin, daher ist er verstimmt. Doch mach dir deshalb keine Gedanken. Jeder darf in den Garten und dann du auch." Sie griff nach Dean Hand und drückte sie leicht.
Sie ging mit ihm vor an die Spitze des Gartens, die als gerundete Klippe auf den See hinausragte und blickte aufs Wasser in dem sich der Mond spiegelte.
" Bald ist Vollmond." Unten im Wasser sah man im Mondlicht ab und an ein Karpador hüpfen und aus der Tiefe hörte man das leise Brüllen der Garados.
Wenn es still war, konnte man alles hören und Dawn lauschte den vielen Stimmen der Nacht.
Irgendwo sang ein Pokemon und sie lächelte. Die Melodie spielte sie oft auf der Grasflöte und die Pokemon hatten es sich wohl eingeprägt.
avatar
Dawn
Pokemon Beobachter

Anzahl der Beiträge : 520
Anmeldedatum : 02.07.10
Ort : Alamos Town

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Garten von Alamos Town

Beitrag  Dean am Fr Jul 16, 2010 1:58 pm

Während Dawn mit ihm zur Klippe ging, drehte er sich nochmal um und sagte leise zu Darkrai: "Mach dir keine Sorgen. Ich werde sie besser beschützen als mein eigenes Leben."
Sie standen lange an der Klippe und sahen sich den Mond an, lauschten den Stimmen in der Nacht und waren einfach nur zusammen.
Die beiden verloren jegliches Zeitgefühl. Es war bald weit über Mitternacht und sie standen immer noch an der Klippe. Dean wurde langsam müde und meinte zu Dawn: "Ich werde jetzt gehen und mich hinlegen. Ich bin total müde." Er ging zur Trauerweide, holte seinen Rucksack und ging zum Tor des Gartens.
avatar
Dean
Profi-Trainer

Anzahl der Beiträge : 359
Anmeldedatum : 04.07.10
Ort : stammt aus Orania

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Garten von Alamos Town

Beitrag  Dawn am Fr Jul 16, 2010 3:18 pm

Lange standen die beiden da und blickten ins Wasser. Die Zeit verging und es wurde spät.
Dawn nickte nur stumm als Dean ihr sagte er währe müde und würde gehn und guckte ihm hinterher.
Auch seine Pokemon folgtem ihm.
Sie blieb noch stehn, ging dann zum Teich, setzte sich dort, zog die Schuhe aus und hielt die Füsse ins Wasser.
Sie musste lachen als die Finneon und Goldini nach ihren Zehen schnappten.
Jetzt war es wirklich still im Garten, die Pokemon schliefen alle, keine Blätter raschelten.
Die Nacht war friedlich.
Nach und nach zeigten sich die Sterne am Nachthimmel.
Irgendwann dann stand sie doch auf, nahm ihre Schuhe und machte sich auch auf den Weg nach Hause.
Dean lag sicher schon im Bett und schlief. Doch es war nun ja Samstag und sie konnte ausschlafen, wenn er sie lassen würde.
Ice die an ihrer Seite ging guckte sich immer wieder um und auch Darkfate und Luna waren leicht angespannt.
Dawn aber tätschelte ihnen den Kopf und flüsterte ihnen zu das alles okay währe.
Darkrai war in der Stadt unterwegs und sein Schatten begleitete Dawn und ihre Pokemon bis zum Weg der zu ihrem Haus hinauf führte.

Alamos Town....Haus des Bürgermeisters..
avatar
Dawn
Pokemon Beobachter

Anzahl der Beiträge : 520
Anmeldedatum : 02.07.10
Ort : Alamos Town

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Garten von Alamos Town

Beitrag  Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 3 von 3 Zurück  1, 2, 3

Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten