Erik Lancaster

Nach unten

Erik Lancaster

Beitrag  Erik am Mo Jul 12, 2010 10:48 am

Allgemeine Informationen:.

Name: Lancaster
Vorname: Erik
Spitzname: -
Alter: 20
Geburtsdatum: 01.01
Herkunft: Baumhausen City
Berufung: Pokemonjäger
Orden/Bänder: mit sowas gibt er sich nicht ab

Soziale Kontakte:.

Familie: Mutter: Kikki Lancaster [38]
Vater: Vincent Lancaster [42]
Bruder: Philipe Lancaster [16]
Schwester: Mia Lancaster [8]

Gefährte(n): Seine Pokemon
Freunde: noch keine
Feinde/Rivalen: Officer Rocky und die Polizei

Beziehungsstatus: solo

Persönliche Daten:.

Aussehen: 180cm gross / Kurze rabenschwarze Haare / blaue Augen / gut gebaut / durchtrainiert

Charakter: zurück gezogen / meist still und beherrscht / kann aber auch sehr launisch werden / Verbissen

Vorlieben: - gutes Essen
- Leute die nicht so viel reden
- seine Familie
- seine Pokemon
- schöne Frauen
- schwimmen gehn
- sein Motorrad


Abneigungen: - zu kaltes Wetter
- Hitze
- Leute die denken ihre Pokemon währen das allergrösste auf der Welt
- Reiche Schnösel
- Officer Rocky
- Käfer Pokemon



Charakterbild:


Hintergrundgeschichte:

Erik war das erste Kind von Kikki und Vincent Lancaster und wuchs zusammen mit seinen nachfolgenden Geschwistern in Baumhausen auf.
Schon von Anfang an hatte er seinen eigenen Kopf und hörte so gut wie nie auf das was andere ihm sagten. Als kleiner Junge spielte er oft und gerne Streiche und trieb so seine Eltern und die Nachbarn zur puren Verzweiflung.
Seine beiden jüngeren Geschwistern mussten auch oft herhalten und seine Launen ertragen und die Sündenböcke spielen wenn er etwas ausgefressen hatte. Hielten sie nicht den Mund gab es oft Prügel. Mit sechzehn Jahren bekam er von seinem Vater ein Motorrad geschenkt, was ein riesen Fehler war. Erik fing an zu stehlen, terrorisierte die Leute in der Nachbarstadt und machte was er wollte. Auf seine Eltern hörte er überhaupt nichtmehr. Tagelang blieb er von zu Hause fern und trieb sich mit irgendwelchen zwielichtigen Gestalten herum, trank viel Alkohol und probierte auch die ein oder andere Droge. Nur seine drei Pokemon lagen ihm wirklich noch am Herzen.
Irgendwann bot ihm ein "Freund" an doch mit ins Geschäft einzusteigen und eröffnete ihm den Weg viel Kohle damit zu verdienen und so wurde Erik ein Pokemondieb. Starke, auffallend schöne Pokemon standen auf seiner Liste. Er erschlich sich das Vertrauen der Trainer und des Pokemons und hatte er es dann, schnappte er zu. Erwischt wurde er nie, da er sich verstellte, einen falschen Namen angab und sich auch so geschickt verkleiden konnte das niemand ihn erkannte.
Mit achtzehn ließ er seine Familie hinter sich, nahm nur das nötigste mit, seine Pokemon und natürlich sein Motorrad und machte sich auf den Weg in die Freiheit. Immernoch ist er ein Rebelle, hat seinen eigenen Kopf und eigene Vorstellungen. Will man ihm seinen Willen aufzwingen schlägt er zu. Jetzt ist sein Leben so wie er es sich immer vorgestellt hat. Er ist frei, hat Kohle ohne Ende und niemand macht ihm Vorschriften. Auf Freundschaften kann er verzichten da diese nur hinderlich sind und nix taugen. Wirklich zurecht kommt er nur mit Leuten die so sind wie er selbst, auf reiche Schnösel, übertriebene Pokemonliebhaber und "Normalos" kann er gut verzichten.
avatar
Erik
Pokemon Anfänger

Anzahl der Beiträge : 96
Anmeldedatum : 11.07.10

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten