Garten von Alamos Town

Seite 2 von 3 Zurück  1, 2, 3  Weiter

Nach unten

Re: Garten von Alamos Town

Beitrag  Dawn am Di Jul 06, 2010 7:43 pm

" Gut, solange du nicht gleich ganz verschwindest. Ich meins jedenfalls ernst das du so lange bei uns bleiben kannst wie du willst. Ja, stimmt nur ich bin mir eben sehr unsicher was das gehn betrifft, da ich noch nie woanders gewesen bin ist es nicht gerade einfach, auch hab ich hier meine Aufgaben."
Goliath schien sie wohl auch schon sehr zu mögen als er gleich angesprungen kam und den Kopf an ihr Bein drückte.
Nur da sie in jeder Hand einen Apfel hielt konnte sie ihn ja schlecht streicheln.
" Ich hätte wohl mehr Äpfel mitnehmen sollen, nur ginge das schlecht ich hab nur zwei Hände."
Da das Ponita wohl zu gern einen haben wollte, hielt sie ihm den Apfel entgegen.
Sie konnte dann ja noch welche holen. Frau Hilde gab ja gerne ihre Äpfel ab, da Dawns Mutter schon einige ihrer Pokemon bei sich aufgenommen und bei diesen für Nachwuchs gesorgt hatte.
" Ja ich hatte irgendwie Bedenken das du weg bist und hab dich gesucht. Doch ich freu mich das du wirklich noch hier bist. Es gibt genug die Versprechen machen und dann einfach verschwinden."
Dawn blickte zum Himmel und dann den Schatten hinterher die das Licht warf. Die Bank wurde davon eingehüllt.
Das Dean sich von den Schatten fern halten sollte war klar, doch da sie nun auch hier war, würde sicherlich nichts passieren.
" Hast du schon was gegessen Dean? Ich würd dir den Apfel ja geben, doch der ist für jemand anders. Gehn wir was essen oder traust du dich wirklich nicht unter viele Menschen? Heute ist doch Markt in der Stadt wie jede Wochenmitte."
avatar
Dawn
Pokemon Beobachter

Anzahl der Beiträge : 520
Anmeldedatum : 02.07.10
Ort : Alamos Town

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Garten von Alamos Town

Beitrag  Dean am Di Jul 06, 2010 9:37 pm

Goliath kaute genüsslich auf dem Apfel rum und schmatze, als hätte er noch nie was gegessen. Sogar jedes kleine Stückchen was ihm zu boden fiel, schlabberte er wieder auf um ja nichts zu verschwenden. Als er fertig war wieherte er Dawn dankbar an.

"Nein ich habe auch noch nichts gegessen. Wenn du mich begleitest, werde ich die Massen bestimmt überleben." sagte er helmisch und zwinkerte ihr zu. Dawn kniff ihm in die Seite und kicherte. Dean musste aber auch lachen. "Können meine Pokèmon hier bleiben? Oder hat er auch gegen sie was?" Dean stand auf und hielt ihr seine Hand um ihr hoch zu helfen.
avatar
Dean
Profi-Trainer

Anzahl der Beiträge : 359
Anmeldedatum : 04.07.10
Ort : stammt aus Orania

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Garten von Alamos Town

Beitrag  Dawn am Di Jul 06, 2010 10:04 pm

Goliath schmeckte der Apfel wohl sehr gut, da es alles auffraß, auch jedes noch so kleine Krümelchen das ihm zu Boden fiel.
" Du hast aber ganz schön Hunger. Sicher gibt Frau Hilda noch ein paar Äpfel raus."
Die anderen Pokemon wollten sicherlich auch welche haben.
Da er noch nix gegessen hatte, passte es ja, sie war ja auch ohne ein Frühstück aus dem Haus gerannt.
" Klar überlebst du das, es frisst dich ja keiner und die Leute sind alle sehr nett hier. Nur, äh ja ich hab kein Geld bei, ich müsste also nochmal Heim und meinen Geldbeutel holen gehn."
Zu blöd das sie das vergessen hatte.
Was sollte sein zwinkern gerade? Schnell knuffte sie ihm mal in die Seite und grinste frech.
( Öhm musst ihr nich hochhelfen, sie steht doch vor ihm tongue )
Als er aufstand und zu seinen Pokemon blickte, meinte ob sie hier bleiben konnte nickte sie.
" Gegen Pokemon hat er nichts, solang sie ihm nicht zu nahme kommen, doch die meisten nehmen eh gleich den Fluchtweg wenn sie ihn spüren." Sie hielt Dean kurz an hier zu warten und verschwand dann im schattigen Teil des Gartens. Dort unter einen grossen Baum legte sie den roten Apfel ab.
" Einen hat das Ponita von Dean gefressen, doch ich bring dir später noch welche vorbei, versprochen."
Sie war es seid ihrer Rettung vor acht Jahren so gewohnt das sie Darkrai immer wenn Wochenmark war ein paar Äpfel brachte da es sich ja am Tage in der Stadt nicht blicken lassen konnte, aber Äpfel sehr gerne mochte. Vor allem die roten und saftigen von Frau Hilda.
Kurz huschte ein Lächeln über ihr Gesicht und dann verschwand sie wieder zu Dean.
Das Darkrai sich den Apfel gleich holte, sah sie nichtmehr. Kurz blickte es ihr nach, dann verschwand es wieder lautlos in den Schatten.
" Wir können los, aber erstma wie gesagt brauch ich geld."
avatar
Dawn
Pokemon Beobachter

Anzahl der Beiträge : 520
Anmeldedatum : 02.07.10
Ort : Alamos Town

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Garten von Alamos Town

Beitrag  Dean am Di Jul 06, 2010 10:31 pm

Dean bat seine Pokémon hier zu bleiben und sich dem Revier des Schatten fern zu halten. Goliath wollte nicht hier bleiben und so musste er eben mit.
"Dawn! Bleib hier. Du brauchst kein Geld holen. Ich mach das schon." Er blickte sie liebvoll an und reichte ihr die Hand, als Zeichen, dass sie zum Markt gehen können.

Weiter in Alamos Town.

(Wo steht denn das sie gestanden ist?) ^^
avatar
Dean
Profi-Trainer

Anzahl der Beiträge : 359
Anmeldedatum : 04.07.10
Ort : stammt aus Orania

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Garten von Alamos Town

Beitrag  Dawn am Mi Jul 07, 2010 12:47 pm

Aus der Stadt.

Wie immer ging sie vor und hüpfte dann die Treppen zum Garten hinunter.
Schon hier fing einer der Wasserläufe an und sie legte die Äpfel auf den Boden und steckte das Armbändchen schnell in ihre Hosentasche. Dabei merkte sie das sie die Mondsichel auf dem Tisch bei dem Essenstand liegen gelassen hatte.
Na ganz toll.
" Ich hab den Anhänger liegen lassen, bist du so lieb und guckst schnell mal ob er da noch ist? Ich warte hier." Hoffentlich hatte der Verkäufer ihn gesehn und zur Seite gelegt und kein anderer ihn mitgenommen, denn dann währen die 15 Pokedollar futsch. Sehr ärgerlich.
Sie bückte sich und schnürte ihre Schuhe auf, zog sie und die Socken aus, krempelte die Hose soweit hoch wie es ging und stieg in die Wasserrinne.
" Brrr ist das kalt." Das Wasser ging ihr bis zu den Waden und war wirklich eisig kalt.
Es kam irgendwo von den Bergen, also kein Wunder.
Goliath steckte die Nüstern ins Wasser nahm ein paar Schlucke und schüttelte dann den Kopf. Wiehrte vergnügt und galoppierte davon.
avatar
Dawn
Pokemon Beobachter

Anzahl der Beiträge : 520
Anmeldedatum : 02.07.10
Ort : Alamos Town

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Garten von Alamos Town

Beitrag  Dean am Mi Jul 07, 2010 1:47 pm

Dean legte seine Sachen ab und rannte in die Stadt. Nach ein paar Minuten kam er wieder und hielt ein Band in der Hand.
"Glück gehabt. Der Verkäufe hatte ihn gefunden und weggetan." Er gab ihn ihr und zog sich dann auch die Schuhe aus und krämpelte seine Hose bis zu den Knien hoch. Dann setzte er sich hin und ließ die Beine ins Wasser hängen. Angenehm kühl war das Wasser an so einem warmen Tag.

"Also dann frag, was du gern wissen würdest." sagte er lieb und legte sich mit verschränkten Armen hinterm Kopf zurück ins Gras.
avatar
Dean
Profi-Trainer

Anzahl der Beiträge : 359
Anmeldedatum : 04.07.10
Ort : stammt aus Orania

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Garten von Alamos Town

Beitrag  Dawn am Mi Jul 07, 2010 1:58 pm

Lieb von ihm das er wirklich ging um nachzusehen ob der Anhänger noch da war.
Während sie wartete lief sie in der Wasserrinne etwas hin und her.
Einige Taubis kamen um zu baden und flogen dann wieder in die Bäume um dort Beeren zu fressen.
Nach einer Weile kam Dean wieder zurück und hatte den Anhänger tatsächlich bei sich.
Wirklich nocheinmal Glück gehabt.
Sie nahm ihn entgegen und steckte ihn in die andere Hosentasche.
" Danke lieb von dir."
Da er sich rückwärts ins Gras legte nach dem er die Füße auch in die Wasserrinne gesteckt hatte, setzte sie sich an den Rand und plätscherte etwas mit den Füßen.
Was sollte sie ihn denn alles fragen?
Am besten sie ließ ihn einfach frei heraus erzählen, das war wohl besser als ihn Löcher in den Bauch zu fragen.
" Erzähl einfach was man so von dir und über dich wissen muss oder darf, wie auch immer."
avatar
Dawn
Pokemon Beobachter

Anzahl der Beiträge : 520
Anmeldedatum : 02.07.10
Ort : Alamos Town

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Garten von Alamos Town

Beitrag  Dean am Mi Jul 07, 2010 2:40 pm

Er sah die Taubsis über sich fliegen. Diese Freiheit muss einfach toll sein.
"Naja was soll ich dir erzählen? Was genau magst du denn wissen?"
Ein leichtes Läuftchen brachte die Äste der Bäume zum Tanzen. Es war recht angenehm mit diesem Lüftchen. Hin und wieder wurde ein Hoppspross von Wind weggetragen.
avatar
Dean
Profi-Trainer

Anzahl der Beiträge : 359
Anmeldedatum : 04.07.10
Ort : stammt aus Orania

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Garten von Alamos Town

Beitrag  Dawn am Mi Jul 07, 2010 3:47 pm

" Ja erzähl doch einfach mal von dir. Das was eben wichtig ist."
Das konnte doch nicht so schwer sein etwas zu erzählen.
" Ich glaube ich muss von mir nix erzählen. Wie ich so bin hast du ja mitbekommen und was ich so mache ebenfalls, sonst gibts nix zu erzählen. Oder interessiert dich mein Alter? "
Sie war ja erst 16 und so wie Dean aussah war er um vieles älter als sie. Mindestens schon zwanzig oder noch älter.
Auch sie blickte den Taubsi und Hoppsspross hinterher. Ob den Hoopsspross das gefiel dauernd davon geweht zu werden?
Sicherlich auch nicht immer. Die armen Driftloon und Drifzepeli trug der Wind auch immer mit sich davon wenn er um die Turmspitzen bließ.
Ein paar Kinder mit ihren Pokemon kamen die Treppe hinunter, grüssten Dawn und rannten weiter. Sicher wollten sie hier spielen und den Tag geniesen.
" Du hast doch eine Schwester. Was macht die denn so? Mein kleiner Bruder ist gleich auf die Reise gegangen nachdem er sein erstes Pokemon ein Plinfa bekommen hat. Wo er sich rumtreibt wissen wir nicht da er sich kaum meldet. Aber das ist ja normal da es viel interessanteres gibt als dauernd zu Hause anzurufen."
avatar
Dawn
Pokemon Beobachter

Anzahl der Beiträge : 520
Anmeldedatum : 02.07.10
Ort : Alamos Town

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Garten von Alamos Town

Beitrag  Dean am Mi Jul 07, 2010 5:43 pm

"Also dein Alter würde mich schon interessieren." Er sah sie an und überlegte wie und wo er am besten anfangen sollte.
"Also aufgewachsen bin ich in Orania, aber das weißt du ja schon. Meinen Dad habe ich verloren als ich 7 war. Seit dem habe ich Probleme mit Menschen. Meine Mom hat dann Bryan kennen gelernt als ich 10 oder 11 war. Die zwei haben dann auch geheiratet und seit dem habe ich auch eine Stiefschwester, Sam. Sie ist genauso aufgedreht wie du." Dean sah sie an und lächelte. "Naja meine Schwester macht jetzt ne Ausbildung zur Arenaleiterin bei Sabrina in Saffronia City, mein Dad ist bei der Magnetschwebebahn Fahrer und meine Mom züchtet Beeren. Weißt du ja auch schon. Als ich 16 war bin ich dann von daheim weg und seitdem mit meinen Pokémon unterwegs." Er setzte sich auf und machte sein Gesicht zur Erfrischung mit Wasser nass.
"Und? magst du noch was wissen?"
avatar
Dean
Profi-Trainer

Anzahl der Beiträge : 359
Anmeldedatum : 04.07.10
Ort : stammt aus Orania

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Garten von Alamos Town

Beitrag  Dawn am Mi Jul 07, 2010 6:46 pm

Hm. Muss schlimm sein seinen Vater zu verlieren oder ein anderes Elternteil. Ich denke ich könnte dann einen neuen Vater oder eine neue Mutter nicht akzeptieren und ein Stiefgeschwister sicher auch nicht."
Sie guckte zu ihm hinüber.
" So du vergleichst mich also mit deiner Schwester. Dann hält sie dich sicherlich auch ganz schön auf Trapp gelle? Und ja wenn du seid du 16 bist unterwegs bist......ist lange oder? Ich meine ich schätze du bist so um die zwanzig oder? Und warst du seid dem wieder einmal zu Hause?"
Sie grinste. Wenn seine Schwester genauso war, dann würde sie sich mit der sicher blendent verstehn.
" Ich bin erst vor einem Monat 16 geworden. Und zwar am Mittsommertag."
Langsam wurde ihr mit dem lang ärmeligen Oberteil ganz schön warm und drunter hatte sie noch ein Unterhemd.
Ob sie das T.Shirt einfach ausziehn sollte? Sie überlegte noch ein bischen und zog sich das warme Ding dann über den Kopf.
" Wo hast du deine Pokemon her? Das Traunfugil und das Absol hab ich selbst gefangen. Phione hat mir meine Großmutter von einer Schiffreise mitgebracht und Glaziola ist ein Kind von Mutters Evoli und das Zwirrfinst eins von dem Zwirrfinst meines Vaters. Wo das Flemmli her ist weisst du ja."
avatar
Dawn
Pokemon Beobachter

Anzahl der Beiträge : 520
Anmeldedatum : 02.07.10
Ort : Alamos Town

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Garten von Alamos Town

Beitrag  Dean am Mi Jul 07, 2010 7:30 pm

"Naja am Anfang hatte ich mich oft mit Sam in den Haaren und heute auch noch. Aber ich würde ihr nie was schlimmes wollen. Ich bin jetzt 21. Aber ich gehe meine Familie so oft wie möglich besuchen. Auf jeden Fall bin ich zum Geburtstag meiner Mutter daheim. Das musste ich ihr damals versprechen, als ich auf Reisen ging." Dean stand auf und holte was aus seinem Rucksack. Ein kleines Fotoalbum kam zum Vorschein. Hier hatte er viele Fotos von seiner Familie und Bilder von seinen Pokémon drin. Er reichte es Dawn.
"Hier sind ein paar Fotos von meiner Familie. Mein erstes Pokémon habe ich mit 6 Jahren von meinem Dad bekommen. Er hatte ein kleines verweistes Ponita im Graben liegen sehen und mit heim gebracht. Meine Mom war damals noch arbeiten und mein Dad natürlich auch. Also habe ich die Aufgabe bekommen mich täglich um das Kleine zu kümmern. Ich habe es mit der Flasche groß gezogen und mit Beeren aus unserem Garten gefüttert. Ich habe immer gedacht, dass Ponitas immer Feuerfarbene Mähnen haben. Aber da wusste ich auch noch nicht, dass es auch Farbvarianten gibt. Naja und so bin ich halt an Goliath gekommen. Seit dem ist er mir immer treu gewesen. Dann habe ich mal ein Pichu Ei von meiner Mom bekommen. Sie hat selber ein Pikachu, damit sie den ganzen Tag nicht so allein ist. Bonny, Glückspilz und Toto habe ich vor einiger Zeit gefangen. Kazumi ist des Nachts im wahrsten Sinne über mich gestolpert und seit dem auch bei mir. Ist noch gar nicht so lange her. Mehr habe ich nicht." Er schwieg einen Moment und holte noch etwas aus seiner Tasche. "Da du ja Geburtstag hattest, wünsche ich dir noch alles gute nachträglich." sagte er und legte ihr die Kette um den Hals.
avatar
Dean
Profi-Trainer

Anzahl der Beiträge : 359
Anmeldedatum : 04.07.10
Ort : stammt aus Orania

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Garten von Alamos Town

Beitrag  Dawn am Mi Jul 07, 2010 7:45 pm

" Ich weiss nich aber ich denke das ich einigen Leuten schon auf die Nerven gehen kann mit meiner wuseligen Art. Eigentlich bin ich den ganzen Tag nur am hin und her rennen und lang hält das auch keiner aus."
Sie hörte zu als er von seinen Pokemon erzählte und nahm das kleine Fotoalbum entgegen und guckte sich die Bilder von seinen Eltern, der Schwester und den Pokemon an. 21 war er also. Ging ja noch.
Sein Vater sah genauso aus wie Dean und sie musste lächeln.
Naja sie sah irgendwie keinem ähnlich, nicht der Mutter und auch nicht ihrem Vater. Sie kam nach ihrer Urgroßmutter.
Ihr kleiner Bruder war blond wie der Vater und hatte grün blaue Augen wie die Mutter.
" Ist das da Sam?" Sie deutete auf ein Foto das ein kleines Mädchen mit langen braunen Zöpfen zeigte.
Nett sah sie aus.
"Ich bringe auch oft verletzte Pokemon mit nach Hause, nur behalten wir sie nicht sondern schicken sie wieder in ihre Heimat wenn sie gesund sind. Willst du dir noch andere Pokemon fangen oder reichen dir die sechs die du hast? Ich hätte gern ein Alpollo, aber muss nicht sein."
Neugierig guckte sie zu seiner Hosentasche als er da etwas herausbeförderte. Und schon hatte sie etwas um den Hals liegen.
Sie musste arg nach unten schielen um zu erkennen das es die Kette war die sie gewollt hatte.
" Bist du verrrückt? Die war doch so verdammt teuer." Mir grossen Augen guckte sie ihn an.
Dann viel sie ihm um den Hals und gab ihm einfach ein Küsschen auf die Wange.
Bei dem Übermut musste Dean sich wohl anstrengen um das Gleichgewicht zu halten und nicht hinten umzu kippen.
" Danke, danke, danke du bist lieb." Dann ließ sie ihn los und guckte etwas verlegen.
Ob sie ihm das Armbändchen jetzt schon geben sollte?
avatar
Dawn
Pokemon Beobachter

Anzahl der Beiträge : 520
Anmeldedatum : 02.07.10
Ort : Alamos Town

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Garten von Alamos Town

Beitrag  Dean am Mi Jul 07, 2010 8:29 pm

Er sah auf das Bild, auf das Dawn zeigte und nickte. "Ja genau das ist sie. Genau so wusselig und verrückt wie du." sagte er und musste etwas lachen. "Mittlerweile hat sie die Zöpfe nicht mehr. Sie hat jetzt auch kurze Haare und sieht aus als wäre sie total durch den Wind." Ihm war seine Schwester sehr wichtig, auch wenn sie nicht wirklich seine Schwester war. Er konnte sie zwar manchmal erwürgen, wenn sie ihm immer auf die Nerven ging, aber so sind eben kleine Schwestern. "Meine Mom und Bryan sagen auch immer das ich ihm verdammt ähnlich bin. Nicht nur im Aussehen auch in meinem Handeln und meinen Bewegungen. Ich vermisse ihn Tag für Tag obwohl ich ihn gar nicht richtig kannte." Er ließ seinen Kopf sinken. Was würde er nicht alles dafür geben, dass sein Dad wieder bei ihm war.

"Vor erst reichen mir die sechs die ich habe. Mehr kann ich eh immer nicht mitnehmen. Mein Dad hat ein Gengar. Wenn du magst frag ich ihn, ob er ein züchten mag."

Als Dawn ihm um den Hals fiel, war er total perplex. "Hey hab ich doch gern gemacht. Hab ja gesehen, wie sehr sie dir gefallen hat und du enttäuscht warst, als du sie dir nicht leisten konntest." Dean lächelte Dawn an.
avatar
Dean
Profi-Trainer

Anzahl der Beiträge : 359
Anmeldedatum : 04.07.10
Ort : stammt aus Orania

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Garten von Alamos Town

Beitrag  Dawn am Mi Jul 07, 2010 8:51 pm

Wuselig okay das stimmte da sie nur am umher rennen war. Aber verrückt?
Wo war sie denn verrrückt? Was meinte der damit?
Wieso bin ich verrückt?" wollte sie von ihm wissen.
Schon nachvollziehbar das er seinen richtigen Vater vermisste, auch wenn er ihn nicht lange gekannt hatte.
" Nicht traurig sein Dean." meinte sie als er den Kopf hängen ließ und legte ihm die Hand auf die Schulter.
Ah, sein Vater hatte also ein Gengar. Doch die Frage ob sich das denn auch so ohne weiteres verpaaren lassen wollte.
Das war bei Pokemon nicht wirklich einfach und konnte Ewigkeiten dauern bis sie sich mochten.
Bei den Nidos war es kein Thema, Illumise und Volbeat waren auch recht schnell verbandelt, aber andere Pokemon.
Vor allem wenn sich zwei gefunden hatten die eigentlich gar nicht von gleichen Typ und der selben Rasse waren. Sehr schwer oder erst gar nicht machbar.
Kurz überlegte sie. Wie ging das bei Legendären Pokemon? Eigentlich waren diese ja neutral, also wo kamen dann die Eier her?
Wenn das Gengar dann Lust auf eine Romanze hat. Nur ich mag kein weibliches Nebulak, ich finde die sehn nicht weiblich aus, und Alpollo schonmal gar nicht." Sie kicherte.
" Luna hat einen Narren an Phantom gefressen, nur ich kann mir nicht vorstellen da mal Eier zu bekommen. Luna will auch nicht zu Traunmagil werden und zwingen tue ich es auch nicht. Auch finde ich Traunmagil etwas hässlich." Sie rückte die Kette zurecht und holte dann doch das Armbändchen aus der Hosentasche.
Griff nach Deans Handgelenk und machte es ihm um.
" Ein schlechte Laune vertreiber." Den konnte er auch gut gebrauchen.
avatar
Dawn
Pokemon Beobachter

Anzahl der Beiträge : 520
Anmeldedatum : 02.07.10
Ort : Alamos Town

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Garten von Alamos Town

Beitrag  Dean am Mi Jul 07, 2010 10:00 pm

"Naja verrückt nicht im Sinne durchgeknallt. Ich meine deine lustige Art den Menschen die schlechten Gedanken zu nehmen."

Es war schön, jemand zu haben, der so lieb ist wie Dawn. Sie war wirklich lieb und hilfsbereit. Sowas findet man nicht mehr so oft heutzutage. Sie war ein Mensch, bei dem Dean genau wusste, dass er ihr vertrauen kann. Zwar kannten sie sich noch nicht lange, aber Dean mochte sie gern. Genau wie für seine Schwester würde er für sie alles tun, damit ihr nichts passiert.

"Wegen dem Nebulak kann ich Sam fragen, da sie ein weibliches Alpollo hat. Da müsste doch eigentlich was gehen." zwinkerte er ihr zu. "Müssen wir mal sehen, wenn wir bei mir sind." Er würde sich riesig freuen, wenn Dawn ihn begleiten würde. Seiner Familie würde sie bestimmt auch gefallen, mit ihrer Höflichkeit und Hilfsbereitschaft.

Dean konnte gar nicht so schnell reagieren, als sie ihm das Band um den Arm band. Er sah sich das Band an und musste lachen als sie sagte, dass das ein schlechte Launevertreiber sei. Seine Blicke fragten Dawn ob er sie umarmen durfte oder nur Danke sagen.
"Du sollst doch nicht Dawn, aber Danke schön." sagte er und sah sie lieb an.
avatar
Dean
Profi-Trainer

Anzahl der Beiträge : 359
Anmeldedatum : 04.07.10
Ort : stammt aus Orania

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Garten von Alamos Town

Beitrag  Dawn am Mi Jul 07, 2010 10:15 pm

Dann war es ja gut, wenn er es so meinte.
Tja sie war eben eine Frohnatur und konnte andere auch damit anstecken.
Alpollo und Gengar? Nur ob die beiden Pokemon sich mochten und dann auch noch ein Ei legen wollten?
Nur, ihre Pokemon wollte sie ja auch ungerne dann zum aufbewahren ins Pokemoncenter bringen.
Schwierig also.
" Und du solltest mir auch nichts kaufen. Also passt es ja. Jetzt hast du was von mir und ich hab was von dir bekommen." Sie hob die Füsse aus dem Wasser und wackelte mit den Zehen, so langsam wurden die richtig kalt vom Wasser.
" Sag mal, wann willst du überhaupt los? Hast du es eilig oder hälst du es noch etwas hier aus? Schlimm ist es hier ja nicht oder doch?" Wie würden sie dann überhaupt reisen? Orania war recht weit weg und sicher kein Katzensprung.
" Wie lange ist man denn überhaupt unterwegs? Also von hier nach Orania City?"
Oben im Baum raschelten die Blätter und ein Schwalbini steckte kurz seinen Kopf aus dem Blättern. Guckte sich um und flog dann davon.
Dawn streckte sich.
Wie spät es jetzt wohl war?
avatar
Dawn
Pokemon Beobachter

Anzahl der Beiträge : 520
Anmeldedatum : 02.07.10
Ort : Alamos Town

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Garten von Alamos Town

Beitrag  Dean am Mi Jul 07, 2010 10:38 pm

Das Brüten von einem Nebulak würde bestimmt gehen, da sich die zwei ja auch von daheim kannten.

"Ok ok. Dann sind wir ja wieder quitt mit der Kette und dem Band."
stimmte er ihr zu und lachte als sie mit ihren Zehen spielte.
"Puh keine Ahnung wie lange ich bis hier her gebraucht habe. Eigentlich brauchen wir ja nur nach Oliviana zu kommen und dann mit dem Schiff rüber. Aber ich schätze mal so 5 bis 7 Tage werden es schon sein. Meine Mom wird sich freuen, dass ich so schnell wieder da bin. Und das ich mal jemanden mit nach hause bringe."
Auch Deans Blicke gingen zu dem Schwalbini, welches keck aus dem Baum blickte. Er freute sich schon auf den Weg nach Hause mit Dawn an seiner Seite. Er würde auch alles dafür tun, sie heil nach Orania und wieder zurück nach Alamos Town zu bringen. Schließlich wollte er ihre Eltern nicht enttäuschen.
"Willst du mich überhaupt noch begleiten? Ansonsten würde mein Weg in eine andere Richtung gehen."
avatar
Dean
Profi-Trainer

Anzahl der Beiträge : 359
Anmeldedatum : 04.07.10
Ort : stammt aus Orania

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Garten von Alamos Town

Beitrag  Dawn am Mi Jul 07, 2010 10:47 pm

" Echt fast eine ganze Woche? Das ist ziemlich lange, dann bin ich ja über zwei Wochen weg."
Eigentlich wollte sie nicht so lange von zu Hause weg bleiben. Ihr würden ihre Eltern fehlen und die Pokemon hier im Garten.
Jetzt bekam sie doch wieder nur Bedenken. Und mit einem Schiff war sie auch noch nie gefahren. Was wenn sie Seekrank wurde?
" Ja schon, aber es ist eine lange Zeit in der ich dann nicht hier bin." Vielleicht machte sie sich auch zu viele Sorgen, doch so war es eben.
" Wohin wolltest du denn sonst gehn?" fragte sie.
Dem Schwalbini folgte nun noch ein zweites und drittes. Genau wie die Taubis lebten auch sie in kleinen Gruppen oder sogar großen Schwärmen. Nur wo waren die ganzen Staralili? Sie guckte den Pokemon hinterher.
" Ich mach mir einfach Sorgen wenn ich weggehe." kam es dann leise von ihr.
avatar
Dawn
Pokemon Beobachter

Anzahl der Beiträge : 520
Anmeldedatum : 02.07.10
Ort : Alamos Town

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Garten von Alamos Town

Beitrag  Dean am Mi Jul 07, 2010 11:17 pm

Klar war es eine lange Zeit, aber zu zweit kam sie einem nicht ganz so lange vor. "Wenn du lieber hier bleiben magst, macht das nichts." Dean sprach die Worte mit Sicherheit aber auch mit ein bißchen Traurigkeit. "Glaub mir ich bin dir nicht böse, wenn du deine Eltern nicht allein lassen willst."
Über sie flogen unzählige Schwärme von Taubsis und Schwalbinis. Hin und wieder kam auch mal ein Driftlon vorbei. In einem Busch in der Nähe saß ein Ratfratz und kaute genüsslich an ein paar Beeren.
Dean schwieg eine Weile und meinte dann zu Dawn: "Ich weiß es ist hart seine Eltern das erste mal alleine zu lassen und ich versteh dich voll und ganz, wenn du dann doch hier bleiben magst. Wenn du nicht mitkommst, werde ich wahrscheinlich in Richtung Blizzach oder so reisen. Ich bin mir noch nicht sicher."
Bei seiner ersten Reise ist es ihm auch nicht grade leicht gefallen, seine Mom allein zu lassen. Er hatte viele Nächte drüber schlafen müssen und hat sich dann irgendwann in den Hintern getreten und ging seinen Weg. Erst immer nur kurze Strecken, wo er nach ein paar Tagen wieder daheim war. Dann irgendwann kam er nur noch einmal im Monat oder seltener nach Hause.
avatar
Dean
Profi-Trainer

Anzahl der Beiträge : 359
Anmeldedatum : 04.07.10
Ort : stammt aus Orania

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Garten von Alamos Town

Beitrag  Dawn am Mi Jul 07, 2010 11:40 pm

Sie seufzte. Es ging ja nicht nur um ihre Eltern.
Die würden sich sicherlich nich allzu grosse Sorgen machen. Ihren kleinen Bruder hatten sie ja auch gleich gehn gelassen als er ihnen erzählt hatte die Welt sehen zu wollen.
Dawn würden sie auch gehn lassen. Ihr ging es hier um den Garten, die Pokemon und deren Sicherheit.

" Nein, es geht nicht um meine Eltern. Ich mache mir Gedanken um die Pokemon hier und um andere Dinge auch. Ich muss mir das wirklich gründlich überlegen." Sie stand auf und streckte sich wieder. Bückte sich und nahm die beiden Äpfel. Ihre Sachen ließ sie liegen und ging langsam weiter in den Garten hinein.
Goliath war nirgendwo zu sehn, genauso wenig wie die Kinder. Sicherlich spielten alle zusammen vorne am grossen Wasserbecken.
Sie ging zu ihrer Bank, setzte sich dort und legte die Äpfel neben sich.
Sicherlich währe Dean entäuscht wenn sie hier bliebe und er allein gehn musste.
Ja, sie musste nachdenken
avatar
Dawn
Pokemon Beobachter

Anzahl der Beiträge : 520
Anmeldedatum : 02.07.10
Ort : Alamos Town

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Garten von Alamos Town

Beitrag  Dean am Do Jul 08, 2010 12:06 am

Er ließ sie gehen und wartete auf ihre Entscheidung. Nach einigen Minuten stand er auf und ging in ihre Richtung. Dean ging nur soweit bis er sie sehen konnte und noch nicht im Revier des Schatten war.
Sein Blick draf Dawn und er sagte leise: "Lass dir zeit bei deiner Entscheidung. Wie gesagt, ich nehm es dir wirklich nicht übel, wenn du nicht gehen magst. Wenn du mich suchst, ich bin in meinem Zimmer." Dean drehte sich um und ging zum Haus. Seine Pokémon folgten ihm und legten sich zu ihm. Er lag im Bett und schlief ein. Wieder hatte er diesen Traum, von dem Tag als sein Vater umgebracht wurde. Es vergingen Stunden bis er schweiß-gebadet aufwachte. Er wischte sich den Schweiß von der Stirn, schloß seine Augen und fing an zu weinen. Diesen Traum hasste er. Es gab für ihn nichts schlimmeres als Nacht für Nacht den selben Traum zu haben. Mit seinen Tränen in den Augen ging er zum Fenster, öffnete es und schaute in die mittlerweile angebrochene Nacht.
'Ob dieser Schatten was mit meinen Träumen zu tun hat? Ich müsste ihn fragen um es zu erfahren, aber das ist nicht möglich.' fragte er sich und sah in die Dunkelheit der Nacht.


(nachti und bis morgen Smile )
avatar
Dean
Profi-Trainer

Anzahl der Beiträge : 359
Anmeldedatum : 04.07.10
Ort : stammt aus Orania

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Garten von Alamos Town

Beitrag  Dawn am Do Jul 08, 2010 12:41 am

Nachti.

(Äh ja wir hatte so Zwölfe Mittag rum und nun ist Nacht?
Bischen lange gepennt er gute oder? So muss ich wohl die Zeit etwas ausdehnen.)

Sie blieb einfach da auf ihrer Bank sitzten.
In den Bäumen und Büschen um sie herum rauschte der Wind. Die Pokemon raschelten, sangen und auch war ab und an ein Schmatzen zu hören.
Entscheidungen zu treffen waren ihr doch sonst auch nie schwer gefallen, doch hier ging es um mehr. Es ging darum zu gehn, Alamos Town zu verlassen, das aller erste Mal in ihrem Leben. Warum war sie nicht so wie ihr Bruder? Er tat einfach alles zu dem er Lust hatte und brauchte auch nicht lange zu überlegen.
Wollte er was, dann tat er es einfach und dachte nicht darüber nach was alles passieren konnte oder was nicht.
Das Dean zu ihr kam bemerkte sie erst als sein Schatten sie traf, dann blickte sie auf.
" Ich brauch einfach Zeit dazu." sagte sie leise und nickte als er meinte er würde gehn und er währe in seinem Zimmer.
Sie blieb sitzen und dachte weiter nach.
Und sogar blieb sie den ganzen Tag hier im Garten wie so oft schon vorher auch.
Sie hörte das Lachen der Kinder das irgendwann verstummte als sie den Garten hinter sich ließen. Einige ältere Leute machten dann ihren Nachmittagsspaziergang, ein verliebtest Paar ging turtelnd an ihr vorbei, und eine Mutter mit ihrem Kind.
Alle kamen und gingen, doch Dawn blieb sitzen und überlegte.
Stunde um Stunde blieb sie hier, redete dann ab und an mit den Pokemon, streichelte einige von ihnen und spielte ihnen auf der Grasflöte etwas vor.
Erst als es dämmerte, wurde ihr klar das sie den halben Tag schon hier saß.
Dean war nichtmehr zurück gekommen, was er wohl machte?
Besser sie ging auch endlich nach Hause. Also stand sie auf und machte sich auf den Weg, die Äpfel ließ sie liegen.
Kurz vor dem Ausgang des Parkes fröstelte es sie wieder und sie blickte sich um. Der dunkle Schatten der sich im Boden bewegte entging ihr nicht. Kurz vor ihr stoppte er und das Legendäre stieg aus dem Boden empor. Ein leuchtend blaues Auge musterte das Mädchen das da stand und den Blick erwiederte.
" So spät noch hier? Dich quälen viele Fragen." Darkrai schwebte näher.
Dawn ließ den Kopf hängen und blickte zu Boden.
" Auf der einen Seite will ich gehn, auf der anderen nicht. Also was soll ich machen? Zwar kommen die Pokemon hier ohne mich zurecht, doch ich habe immer das Gefühl das ich sie im Stich lasse wenn ich einfach gehe. Und.....ich will dich auch nicht hier so einfach zurück lassen." Sie kam sich ziemlich blöde vor das zu dem Legendären zu sagen, doch da beide etwas verband, viel es nochmal so schwer.
" Mach dir keine Gedanken, ich habe dir ein Versprechen gegeben und das halte ich. Du warst als einzige immer freundlich und gut zu mir, hast niemals Angst gezeigt, ich kenne dich genauso wie du mich kennst, und schon das reicht aus um dir voll und ganz zu vertrauen, daher werde ich dich nicht entäuschen." Jetzt war es so nah bei ihr das sie die dunkle Aura spüren konnte und sie eine Gänsehaut bekam.
Sie blickte auf, lächelte.
" Zwar weiss ich nicht wieso, doch auch mir ging es von ersten Moment aus so. Du bist mein bester Freund und wirst es immer sein, daher finde ich es auch schade das du mich nicht einfach begleiten kannst."
" In deinen Träumen kannst du mich rufen solltest du mich brauchen, ich kann es spüren egal wie weit du auch entfernt sein magst." Langsam streckte sie ihre Hand aus und berührte kurz seine rechte Wange.
" Ich danke dir." Dawn drehte sich um, hob ihre Sachen auf die noch genau da lagen wo sie sie abgelegt hatte und wolte gehn, doch spürte sie die Berührung an ihrem Arm und blieb nocheinmal stehn.
" Bleib doch und spiel noch etwas, früher warst du oft auch die ganze Nacht über hier."
" Zu Hause warten sicher aber schon alle auf mich." Ihre Eltern wussten zwar das sie sich auch oft die ganze Nacht im Garten herum trieb, doch Dean würde sich sicherlich wundern warum sie immernoch nicht zu Hause war.
Doch sie nickte und folgte Darkrai wieder in den Garten, zur Bank, ließ sich dort dann wieder nieder, zupfte einen Grashalm und begann einfach zu spielen. Das Legendäre Pokemon ließ sich unter dem Baum nieder und hörte einfach zu. Es mochte es einfach wenn Dawn hier war, fühlte es etwas für sie das über die normale Freundschaft zwischen Pokemon und Mensch hinweg ging.

(Also entweder Dean macht sich Sorgen und geht sie mitten in der Nacht suchen, oder er bleib zu Haus Surprised )
avatar
Dawn
Pokemon Beobachter

Anzahl der Beiträge : 520
Anmeldedatum : 02.07.10
Ort : Alamos Town

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Garten von Alamos Town

Beitrag  Dean am Do Jul 08, 2010 7:45 am

(Ok ich glaube ich weiß schon was das Smily sagen soll Wink Very Happy )

Dean hatte ein komisches Gefühl und gind nach oben um zu schauen ob Dawn denn schon daheim war. Er öffnete leise ihre Tür. Niemand lag im Bett. Leise aber schnell verließ er das Haus und rannte durch die Stadt Richtung Garten. Als er dem Garten näher kam, vernahm er die leisen Töne von Dawns Grasflöte und verlangsamte seinen Schritt. Als er um die Ecke zum Tor bog, bekam er ein komisches Gefühl. Wenn er rein ging, würde er evtl wieder fremden Revier getreten, doch er wollte zu Dawn. Was sollte er tun? Einige Minuten vergingen, bis er seine Angst vor dem Schatten ablegte und mit Mut und Bestimmtheit in den Garten zu Dawn ging. Als er sie erblickte, sah er das da irgendwas an einem Baum neben ihr saß. Dean sah genauer hin und sah den Schatten, welcher sich als Darkrai entpuppte. Nun packte er noch mehr Mut und ging näher zu Dawn. Kein Fünkchen Angst kroch durch seine Adern und Glieder. Er war die Ruhe selbst als er auf Dawn zu ging.

"Du bist noch hier? Ich hatte mir Sorgen gemacht, dass du nicht heim gekommen bist." Dean klang leicht besorgt aber sicher.
avatar
Dean
Profi-Trainer

Anzahl der Beiträge : 359
Anmeldedatum : 04.07.10
Ort : stammt aus Orania

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Garten von Alamos Town

Beitrag  Dawn am Do Jul 08, 2010 11:51 am

Es war schon eine ganze Weile her das sie das letzte Mal mitten in der Nacht hier gesessen hatte, zusammen mit Darkrai.
Es lehnte mit dem Rücken am Baum, hatte die Augen geschlossen und lauschte einfach den Tönen der Grasflöte.
Das sich jemand nährte bekam sie gar nicht mit, nichtmal Darkrai spürte es, obwohl es sonst immer mehr als aufmerksam war und gleich verschwand oder zum Angriff über ging wen ihm jemand zu nahe kam. Ganz egal ob nun Pokemon oder Mensch. Dawn duldete er als einziges in seiner Nähe, sonst niemanden.
Als sie Deans Stimme hörte zuckte sie erschrocken zusammen und hob den Kopf.
Darkrai öffnete ebenfalls die Augen und bekam gleich einen grimmigen Blick, sein Auge leuchtete auf und es baute sich in ganzer Grösse vor dem Baum auf.
" Auf euch Menschen kann man sich einfach nicht verlassen, könnt euch nichteinmal an meine Bitten und Regeln halten!"
Es klang ziemlich verärgert. Kurz wollte es angreifen, doch dann sah es zu Dawn und flog in einen ordentlichen Tempo davon.
" Bleib doch hier, du.....musst doch auch einmal zu anderen Vertrauen fassen." Sie sprang von der Bank und wollte ihm hinterher. Sie hatte immer leiser geklungen und blickte nun zu Dean.
Prima. Warum hatte sie nicht auf die Umgebung geachtet?
" Schön hast du das hinbekommen." meinte sie kühl. " Jetzt kennst du das Geheimnis des Gartens, von dem ich mich so bemüht habe das es niemand erfährt. Ich hoffe wenigstens das du den Mund halten kannst und es mir versprichst wenn du schon das Versprechen zu einem Legendären Pokemon brichst." Das sie stinkig war konnte man sicherlich aus ihrer Stimme entnehmen.
avatar
Dawn
Pokemon Beobachter

Anzahl der Beiträge : 520
Anmeldedatum : 02.07.10
Ort : Alamos Town

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Garten von Alamos Town

Beitrag  Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 2 von 3 Zurück  1, 2, 3  Weiter

Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten